Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 21. Februar 2020
Login



Geschrieben von PM am 26. März 2013.
Polizeimeldungen

Trickbetrug: Wildes Gewusel mit Wechselgeld

polizei.jpg

Einfallsreich sind Trickbetrüger ja. Eine neue Variante dreister Überrumpelung durften zwei Verkäuferinnen am Mittwoch (26.03.2013) gegen 15 Uhr am Bäckereitresen im Rewe-Markt (Lutterstraße) erleben. Eine vermeintliche Kundin lenkte zunächst eine der Verkäuferinnen ab, während eine zweite Frau bei der anderen Verkäuferin ein Brot erwarb. Dieses bezahlte sie mit einem 100-Euro-Schein. Als sie von der Verkäuferin das Wechselgeld bekam, wollte sie das Brot plötzlich nicht mehr haben, forderte ihren Geldschein zurück und legte das Wechselgeld auf die Theke. Allerdings fehlten davon jetzt 50 Euro.

Die beiden Frauen, die sich flugs aus dem Staub gemacht haben, werden wie folgt beschrieben: Beide etwa 1,65 Meter groß, dunkel gekleidet, dunkle Haare. Eine Frau trug ein Kopftuch, die andere eine große Sonnenbrille im Haar. Das Alter der Frauen wurde auf etwa 16 und 35 Jahre geschätzt. Vermutlich stammen sie aus dem osteuropäischen Raum. Zeugenaussagen lassen vermuten, dass die Frauen nach der Tat in einen blauen Pkw Audi mit dem Kennzeichen BM oder BN eingestiegen sind.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Lauterberg zu melden (Telefon 05524 / 96 30).


.................................................................................................................................................

Bild der Woche