Samstag, 16. Dezember 2017


Geschrieben von Redaktion am 15. November 2017.
Polizeimeldungen

Schülerlotse und Kinder gefährdet

b_300_225_0_10___images_stories_bildarchiv_symbole_polizei.jpg

Am Dienstagmorgen (14.11.2017) gefährdete ein Autofahrer einen Schülerlotsen sowie mehrere Schüler in Herzberg.  Ereignet hat sich der Vorfall gegen 7:45 Uhr. Es waren zu der Zeit drei ehrenamtliche Schülerlotsen im Einsatz. Sie hielten den Fahrzeugverkehr an, damit die Schüler gefahrlos die Strasse "Am Sieberdamm", in Richtung Gymnasium, überqueren konnten. Der Fahrer eines blauen VW-Golf fuhr von der Gartenstrasse kommend in die Strasse "Am Sieberdamm". Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein Schülerlotse mit Anhaltekelle auf der Fahrbahn.

Das Fahrzeug hielt zunächst an, da Schüler die Fahrbahn überquerten. Der Fahrer fuchtelte mit seinem rechten Arm im Fahrzeug umher und versuchte weiterzufahren. Obwohl der Schülerlotse ihm die Anhaltekelle vor die Frontscheibe hielt, sei der Golffahrer weitergefahren. Der Schülerlotse, sowie einige Schülermussten zur Seite springen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Besonders frappierend: Offenbar handelte es sich bei dem Gefährderfahrzeug selbst um ein "Elterntaxi:" Der Fahrer hielt nämlich dann noch im Haltverbot und ließ zwei Kinder aussteigen. Danach fuhr er weiter.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich zu melden!

 


.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche