Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Mittwoch, 19. Dezember 2018
Login



Geschrieben von PM am 18. September 2018.
Polizeimeldungen

Überfall auf Herzberger Spielhalle

polizei.jpg

Mehrere hundert Euro haben zwei maskierte Täter am Samstag (15.09.2018) gegen 00.35 Uhr bei einem Raubüberfall auf die Spielhalle in der Herzberger Fußgängerzone erbeutet. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen fehlt von den Flüchtigen jede Spur.

Gegen 00.35 Uhr stürmten die beiden maskierten Männer in die Spielhalle. Mit einem Messer bedrohten sie die 38 Jahre alte Angestellte. Bei einem Griff in die Kasse erlangten die Täter mehrere hundert Euro Bargeld. Mit ihrer Beute flüchteten sie durch die Tür zur Kaufmannsgasse. Hier verliert sich bislang ihre Spur.

 

Täterbeschreibungen

Der Täter mit dem Messer war schlank und etwa 1,70 Meter groß. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover, eine graue Hose und ein graues Basecap. Der Täter sprach gebrochen deutsch.

Der zweite Täter war auffällig klein. Seine Größe wurde auf 1,55 Meter geschätzt. Er trug einen hellen Pullover, eine schwarzes Basecap und einen schwarzen Rucksack.

Beide Täter wirkten auffällig jung. Ihr Alter wird auf 18 Jahre oder jünger geschätzt.

 

Zeugenaufruf

Das 6. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die die beiden flüchtigen Männer in der Nacht zum Samstag gegen 00.40 Uhr in der Kaufmannsgasse oder in den angrenzenden Straßen beobachten konnten oder die auch andere sachdienliche Hinweise geben können, werden dringend gebeten, sich unter Telefon 05551 / 700 50 bei der Northeimer Polizei zu melden.


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche