.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 01. Oktober 2022
Login



Geschrieben von Redaktion am 19. Juli 2022.
Polizeimeldungen

Heuballenbrand bei Pöhlde - mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p23_f16648_polizei_auto.jpg

In Herzberg, "In den Owieden", nämlich der Feldflur zwischen den Ortschaften Pöhlde und Scharzfeld brannte es am Montag, 18. Juli 2022, gegen 17.30 Uhr auf einem abgemähten Feld. Etwa 50 bis 60 Heuballen brannten. Die Freiwilligen Feuerwehren Pöhlde, Herzberg, Scharzfeld, Sieber und Lonau waren mit knapp 80 Kameraden im Löscheinsatz. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Im Zusammenhang mit dem Feuer wurde noch in der Nähe des Brandortes ein junger Mann aus dem Altkreis Osterode festgenommen. Der Heranwachsende ist nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei Osterode dringend verdächtig, die Ballen vorsätzlich entzündet zu haben.

Es wird außerdem geprüft, ob der Tatverdächtige für weitere Brandlegungen in jüngerer Zeit im Raum Pöhlde in Betracht kommt, darunter der Brand von ca. 120 Rundballen Heu am späten Abend des 21. Mai in der Oderaue.

Der mutmaßliche Brandstifter schweigt bislang zu den Vorwürfen. Er kam im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen wieder auf freien Fuß.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche