Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 22. April 2019
Login



Geschrieben von PM am 05. Februar 2019
Region

Tabuthema Po

So hilft die Proktologie

Bergen, Oberarzt in der Allgemein- und Viszeralchirurgie der Helios Klinik Herzberg/Osterode
Bergen, Oberarzt in der Allgemein- und Viszeralchirurgie der Helios Klinik Herzberg/Osterode
Dietmar Gebhardt, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie der Helios Klinik Herzberg/Osterode
Dietmar Gebhardt, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie der Helios Klinik Herzberg/Osterode


• Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von Erkrankungen des Enddarms
• Vortrag am Dienstag, 12. Februar, 17.00 Uhr in der Helios Klinik Herzberg/Osterode

Mehr als die Hälfte der Deutschen ist als Erwachsener von Erkrankungen im Bereich des Enddarms betroffen. Häufig, aber nicht ausschließlich, handelt es sich um die sogenannte „Volkskrankheit“ Hämorrhoiden. Aus Scham wird ein Arztbesuch von den Betroffenen trotz großer Beschwerden oft hinausgezögert. Im Rahmen der Patientenakademie der Helios Klinik Herzberg/Osterode informieren Dietmar Gebhardt, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Holger Bergen, der als Oberarzt in der Allgemein- und Viszeralchirurgie der Klinik sowie im MVZ Herzberg-Klinik tätig ist, über die Behandlungsmöglichkeiten der Proktologie. In ihrem gemeinsamen Vortrag am 12. Februar 2019 geben sie einen Überblick über die Erkrankungen des Enddarms und Analkanals, Untersuchungsmöglichkeiten und Therapiespektrum. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr in der Cafeteria der Helios Klinik Herzberg/Osterode. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Risiko für Erkrankungen des Enddarms nimmt mit dem Alter zu. Dabei führen die Erkrankungen oft zu gravierenden Einschränkungen der Lebensqualität und mitunter zu weiteren körperlichen Beeinträchtigungen. Dennoch trauen sich viele Menschen bei proktologischen Erkrankungen nicht, einen Arzt aufzusuchen, da es sich noch immer um ein Tabu-Thema handelt. Holger Bergen empfiehlt, den Arztbesuch nicht unnötig hinauszuzögern: „Gut- und bösartige Erkrankungen gehen im Anfangsstadium oft mit ähnlichen Anzeichen einher. Meistens wird erst nach Zunahme der Beschwerden der Arzt aufgesucht. So geht wertvolle Zeit unwiederbringlich verloren.“

In einem ersten Gespräch wird nach den genauen Beschwerden und anderen Erkrankungen gefragt. Anschließend erfolgt eine körperliche Untersuchung. After und Enddarm zu untersuchen ist dabei in der Regel nicht schmerzhaft und nach wenigen Minuten erledigt. Mitunter schließen sich weitere Untersuchungen wie z.B. eine Darmspiegelung an, um die genaue Erkrankung abzuklären. Anschließend wird der Patient ausführlich über die Behandlungsmöglichkeiten beraten. „Je nach Erkrankung und Beschwerdebild bringen bereits nicht operative Maßnahmen eine Linderung, mitunter muss jedoch auch operativ behandelt werden“, erklärt Chefarzt Dietmar Gebhardt. Über beide Therapieoptionen werden die erfahrenen Chirurgen während des Vortrags ausführlich sprechen.

Die Patientenakademie ist eine medizinische Veranstaltungsreihe der Helios Klinik Herzberg/Osterode, die sich an Patienten, Angehörige, Besucher und alle Interessierten richtet. Die Veranstaltungen finden immer am zweiten Dienstag im Monat statt und bieten eine breite Palette an interessanten Vorträgen aus verschiedenen Fachgebieten. Besucher können sich über Krankheitsbilder sowie über aktuelle Entwicklungen in der Medizin informieren. Die Vorträge finden in Herzberg, Osterode und Bad Lauterberg statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Fotos: Helios Kliniken
.................................................................................................................................................

Bild der Woche