Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 23. Juli 2019
Login



Geschrieben von PM am 11. April 2019
Region

Medizin einfach erklärt für die Kleinsten

Aktionstag „Kinder im Krankenhaus“

Puls messen: Gemeinsam prüften die Auszubildenden und die Kindergartenkinder, wie sich der Puls durch Bewegung verändert. (Foto: Helios Kliniken)
Puls messen: Gemeinsam prüften die Auszubildenden und die Kindergartenkinder, wie sich der Puls durch Bewegung verändert. (Foto: Helios Kliniken)
Verbände: Erst durfte die Wunde aufgemalt werden, dann wurde sie fachgerecht versorgt. (Foto: Helios Kliniken)
Verbände: Erst durfte die Wunde aufgemalt werden, dann wurde sie fachgerecht versorgt. (Foto: Helios Kliniken)


Ende März besuchten verschiedene Kindergärten der Region die Helios Klinik Herzberg/Osterode. Bei den Aktionstagen, die die Auszubildenden des Helios Bildungszentrums Südniedersachsen organisiert hatten, erhielten die Kinder einen Einblick in das Krankenhaus und den menschlichen Körper.

Vier Stationen hatten die Auszubildenden für die kleinen Besucher vorbereitet. Bei den „Verbänden“ wurden Wunden, die vorab per Farbstift aufgetragen wurden, mit Pflaster oder in schlimmeren Fällen mit Bandagen versorgt. Sehr beliebt war die Platzwunde an der Stirn, die einen Kopfverband nach sich zog. An der „Hygiene-Station“ lernten die Kindergartenkinder, wie man sich korrekt die Hände desinfiziert und konnten anschließend unter Schwarzlicht prüfen, wie gut die Desinfektion geklappt hat. Zudem erläuterten die angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger kindgerecht aufbereitetes Wissen rund um Keime, Händewaschen und Hygiene.

Um die Sinne ging es in einem anderen Raum. Mit kleinen Experimenten konnten die Kindergartenkinder am eigenen Körper feststellen, dass der Puls nach Bewegung schneller schlägt als im einfachen Sitzen. Die Auszubildenden erläuterten im Anschluss, was der Puls eigentlich ist und wie er sich verändert. Viel Spaß hatten die Besucher auch beim Kennenlernen von Hilfsmitteln: Sie probierten, wie man sich mit Gehstützen oder in Rollstühlen fortbewegen kann. Am Ende waren sich Kindergartenkinder, Erzieherinnen, Lehrkräfte des Bildungszentrums und die Auszubildenden einig: Es waren wieder rundum gelungene Aktionstage.

„Der Aktionstag „Kinder im Krankenhaus“ wird bereits seit Jahren mit viel Engagement von den Auszubildenden in der Gesundheits- und Krankenpflege durchgeführt. Die Plätze sind bei den Kindergärten sehr begehrt und innerhalb weniger Tage ausgebucht. In ruhiger Atmosphäre können die Kinder das Krankenhaus entdecken, haben Spaß bei ihrer Entdeckungstour und lernen zudem noch etwas über ihren eigenen Körper. So haben sie hoffentlich weniger Angst, wenn sie einmal als Patient ins Krankenhaus müssen“, sagt Klinikgeschäftsführer Johannes Richter. „Ich danke allen Auszubildenden, die in diesem Jahr an der Planung und Durchführung der Aktionstage beteiligt waren.“

mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche