Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 17. September 2019
Login



Geschrieben von PM am 25. Juni 2019
Region

EIN HARZ GmbH wurde gegründet

E-Car-Sharing für den Harz wird angestrebt

E-Car-Sharing könnte auch als Modell für den Harz funktionieren, findet die EIN HARZ GmbH (Foto: M_W / pixabay)
E-Car-Sharing könnte auch als Modell für den Harz funktionieren, findet die EIN HARZ GmbH (Foto: M_W / pixabay)
Die EIN HARZ GmbH wurde von Harzer Kommunen, Unternehmen und der Hochschule CLZ gegründet
Die EIN HARZ GmbH wurde von Harzer Kommunen, Unternehmen und der Hochschule CLZ gegründet

Letzte Woche trafen sich über 40 Vertreter von Harzer Kommunen, Unternehmen und der Wissenschaft im Forschungszentrum Energiespeichertechnologie in Goslar zur 20. Beiratssitzung der EIN HARZ GmbH i.G. Zu Beginn der Veranstaltung teilte der designierte Geschäftsführer Frank Uhlenhaut mit, dass die EIN HARZ GmbH am 22. März 2019 vom Regionalverband Harz in Wernigerode gegründet worden ist.  Die neuen Geschäftsräume in der Hildesheimer Str. 52 in Goslar wurden Anfang April bezogen.  Verabschiedet mit entsprechenden Dankesworten von Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk aus Goslar wurde Dr. Hjalmar Schmidt von der Harz Energie. Schmidt scheidet in Kürze aus dem Berufsleben aus und hat sich besonders stark für die EIN HARZ-Initiative eingesetzt.

E-Car-Sharing für den Harz

Geschäftsführer Ralf Grimpe von der IHK Geschäftsstelle Wernigerode stellte die erfolgreiche Netzwerkveranstaltung „Wirtschaftsforum Harz“ vor.  Die EIN HARZ GmbH will ab 2020 als Mitveranstalter an der Weiterentwicklung des Formates mitwirken. Das diesjährige Wirtschaftsforum findet am Donnerstag, d. 28. November 2019, in Ilsenburg statt. Zudem wurde die Idee ein E-CarSharing-Modell im Harz weiterzudenken, konkretisiert. Holger Wengler, Sprecher der AG Verkehr, und Sebastian Kupfer von InTraSol präsentierten dazu erste Überlegungen. Und eines wurde aus den Erfahrungen aus Nordhausen deutlich: E-CarSharing kann auch im Harz ein funktionierendes Geschäftsmodell werden! Einen Überblick über die Recyclingindustrie im Harz und die Forschung neuer Verfahren gab Professor Daniel Goldmann von der TU Clausthal. Er sprach aber auch von der Schwierigkeit, Fördergelder länderübergreifend einzuwerben. Zu guter Letzt stellten Denise Mittendorf und Markus Oberländer von der hc media GmbH die Mediabox vor, die künftig auch EIN HARZ-Informationen verbreiten soll.

Am Ende der Veranstaltung teilte Frank Uhlenhaut mit, dass die 21. Beiratssitzung auf Einladung des neuen Präsidenten der TU Clausthal,  Professor Joachim Schachtner, am Dienstag, d. 05. November 2019, ab 10.00 Uhr, in Clausthal, stattfinden wird.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche