Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 02. April 2020
Login



Geschrieben von PM Landkreis Göttingen/ski am 22. März 2020

Region

Corona-Update: jetzt 70 bestätigte Fälle in Stadt und Landkreis Göttingen

Bad Lauterberg bleibt bei zwei Fällen

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p15_f12112_corona-4916954_1920.jpg

Das neuartige Coronavirus hat weitere Menschen in Stadt und Landkreis infiziert: Nach aktuellem Stand sind 70 Frauen und Männer betroffen; 22 der Infizierten leben in der Stadt Göttingen, 48 im Landkreis. Insgesamt sind 13 Städte und Gemeinden im Kreisgebiet betroffen. Dies teilt der Landkreis Göttingen in einer Pressemitteilung mit.

Im Flecken Adelebsen stieg die Zahl der Erkrankten (3), ebenso  in der Gemeinde Bad Grund (7). Unverändert ist die Zahl in der Stadt Bad Lauterberg im Harz (2) und dem Flecken Bovenden (2). Einen erneuten Anstieg gibt es in der Samtgemeinde Dransfeld (8), in der Stadt Duderstadt (2) und in der Gemeinde Gleichen (2). Hinzu kommen nach wie vor die Betroffenen in der Stadt Hann. Münden (2), der Stadt Herzberg am Harz (6), der Stadt Osterode am Harz (12), die Gemeinde Rosdorf (1) sowie die Samtgemeinde Radolfshausen (1).

Krisenmanagement im Landkreis

 

Die weltweite Pandemie mit dem neuartigen Coronavirus ist auch für den Landkreis Göttingen eine einzigartige Herausforderung. Die Behörden im Landkreis arbeiten gemeinsam, um die Ausbreitung des Virus‘ zu bekämpfen, die Bevölkerung bestmöglich vor einer Infektion zu schützen und die Auswirkungen der Krise zu bewältigen.

Die Kreisverwaltung hat einen Stab außergewöhnliche Ereignisse – SAE-Covid-19 – gebildet. Er ist mit Fachleuten aus Kreisverwaltung und Gemeinden besetzt. Der Stab trifft sich täglich. Seine Aufgaben sind die Lagebeurteilung aus unterschiedlichen Perspektiven, die Beratung geeigneter Maßnahmen, die Umsetzung erforderlicher Schritte zum Schutz der Bevölkerung und die Sicherung der Arbeitsfähigkeit der Kreisverwaltung.

Allgemeine Hinweise zum Thema Coronavirus:

Für Fragen und Hinweise zum Thema Coronavirus haben Stadt und Landkreis Göttingen ein Bürgertelefon eingerichtet: Telefon 0551 70 75-100. Es ist von Montag bis Sonntag täglich von 08:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 18:00 Uhr erreichbar. Eine medizinische Beratung findet nicht statt, das Bürgertelefon ist kein Ersatz für den Kontakt zur Hausärztin / zum Hausarzt.

Bei Verdacht auf eine Infektion wenden sich Betroffene telefonisch an die Hausärztin oder den Hausarzt.

Das Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen darf nicht eigenmächtig aufgesucht werden. Dort werden ausschließlich Personen getestet, die zuvor von ihrer Hausärztin oder ihrem Hausarzt verbindlich angemeldet wurden.

Dieser Beitrag in arabischer Sprache: حالة كورونا لليوم: تم الآن تأكيد 70 حالة في مدينة ومنطقة غوتينغن
 
.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Notizen

Bild der Woche