Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 29. Mai 2020
Login



Geschrieben von PM am 20. Mai 2020
Region

Neuer Kühltransporter für die Osteroder Tafel

Vorsitzender dankt Spendern für ihren Einsatz

V.l.n.r.: Konrad Aichner (Harz Energie), Elmar Thieme (Sparkasse Duderstadt), Dr. Hartmut Herrmann (Osteroder Tafel e. V.), Thomas Toebe (Sparkasse Osterode am Harz), Henrique Woyke Pereira (WIBO), Dr. Stefan Wahle (Lions Club Südharz)
V.l.n.r.: Konrad Aichner (Harz Energie), Elmar Thieme (Sparkasse Duderstadt), Dr. Hartmut Herrmann (Osteroder Tafel e. V.), Thomas Toebe (Sparkasse Osterode am Harz), Henrique Woyke Pereira (WIBO), Dr. Stefan Wahle (Lions Club Südharz)

Eine große Nachfrage nach Lebensmitteln fordert von der Osteroder Tafel in dieser krisenhaften Zeit einen starken Einsatz. Jede Woche sind 350 bis 400 gut gefüllte Kisten zu packen. In der Region von Osterode bis Duderstadt werden 26 Märkte aufgesucht, die meisten davon an sechs Tagen in der Woche. Und nach wie vor stellen die Märkte ausreichend Waren zu Verfügung.

„Das Angebot an guten Lebensmitteln ist oft reichlich, wir könnten mehr Menschen mit Obst und Gemüse, mit Milch- und Fleischprodukten, mit Brot und auch mit süßen Leckereien helfen und sie so finanziell entlasten“, beschreibt Dr. Herrmann, Vorsitzender der Osteroder Tafel, die aktuelle Situation. Mit Abläufen, die den neuen Hygieneanforderungen angepasst sind, und einem verjüngten Stamm von ehrenamtlichen Helfern konnte die Arbeit der Tafel uneingeschränkt fortgeführt werden.

Für das Einholen der Lebensmittel und Ausfahren gepackter Kisten zu den Außenstellen bedarf es unbedingt zuverlässiger Transportmittel. Dazu werden die beiden Kühlfahrzeuge der Tafel täglich intensiv eingesetzt. Es überrascht nicht, dass für das ältere Fahrzeug nach Nutzung von sechs Jahren und 200.000 km Fahrleistung und erheblichem Verschleiß die Zeit gekommen ist, es zu erneuern.

Nun ist der neue Kühlwagen angekommen und der Osteroder Tafel von den Sponsoren übergeben worden. Mercedes-Benz machte es möglich. Das Unternehmen bietet den Tafeln in Deutschland speziell für ihren Bedarf konzipierte Transportfahrzeuge an, und zwar mit einem Preisnachlass von 50 %. Der verbleibende Betrag konnte neben Eigenmitteln des Vereins und der Stiftung der Osteroder Tafel durch großzügige Spenden finanziert werden. Besonders engagiert haben sich die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Osterode am Harz, die Harz Energie, die Sparkasse Osterode am Harz, die Sparkasse Duderstadt und der Lionsclub „Südharz“. Leider konnten weitere Spender wie die Firmen KKT Frölich Kautschuk-Kunststoff-Technik GmbH, Christ Gefriertrocknungsanlagen GmbH und Sigma Laborzentrifugen GmbH an dem Pressetermin nicht teilnehmen. „Wir sind allen Förderern sehr dankbar, dass sie uns zu dieser Anschaffung verholfen haben“, freute sich Dr. Herrmann. Er wies auch auf die vielen kleinen Spender hin, die ihre Pfandflaschen bei den Lidl Märkten abgeben, aber zugunsten der Tafeln auf ihr Pfandgeld verzichten. Den aus diesen Spenden gebildeten Fonds stellt Lidl den Tafeln zur Verfügung, um damit die Finanzierung von Projekten zu unterstützen. Aus dem Fonds konnte das neue Kühlfahrzeug mit 10.000 € gefördert werden.


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche