- Fritz Reinboth: Schinkels Besuch in Walkenried gab es nicht: Das Walkenrieder Torhaus und sein Zeichner..." /> .
- Fritz Reinboth: Schinkels Besuch in Walkenried gab es nicht: Das Walkenrieder Torhaus und sein Zeichner..." />

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 07. Dezember 2021
Login



Geschrieben von PM am 25. April 2021
Region

"Unser Harz" - Aprilheft erschienen

Walkenried, Ilsestein bei Ilsenburg, Osterfeuer, Weltkulturerbe und der kleinste Käfer Europas im Nationalpark Harz

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p15_f14109_UH_Cover.jpg
Der kleinste Käfer Europas. Foto: Udo Schmidt
Der kleinste Käfer Europas. Foto: Udo Schmidt

Das Heft "Unser Harz" - Ausgabe April 2021 - ist erschienen. Aus dem Inhalt:

- Fritz Reinboth: Schinkels Besuch in Walkenried gab es nicht: Das Walkenrieder Torhaus und sein Zeichner Samuel Rösel
- Dr. Karl Sanders: Johann Heinrich Ramberg (1763 - 1840) – ein früher Zeichner von Merkwürdigkeiten des Harzes – Folge 6: Der Ilsenstein
- Rainer Kutscher: Osterfeuer begrüßen mit lodernden Flammen den Frühling
- Justus Teicke: 10 Jahre Weltkulturerbe: Die Bauwerke des Oberharzer Wasserregals
- Nationalparkforum: Der kleinste Käfer Europas im Nationalpark Harz gefunden

Für viele Harzer sind die Osterfeuer ein – im wahrsten Sinne des Wortes – Highlight im Jahreslauf, die schon während der Vorbereitung der Gemeinschaftspflege dienen. Nun wurden sie wieder abgesagt, die „lodernden Flammen, mit denen der Frühling begrüßt wird“. Rainer Kutscher widmet ihnen einen Artikel, in dem er die harztypischen Traditionen der Osterfeuer vorstellt.

Um eine ganz wesentliche Harzkultur geht es im Beitrag von Justus Teicke, der das 10-jährige Jubiläum des Oberharzer Wasserregals als Weltkulturerbe zum Anlass nimmt, einen Rückblick auf die Wassernutzung im Oberharz zu werfen.

Die Lösung eines kleinen Rätsels bezüglich einer Zeichnung des Walkenrieder Torhauses präsentiert Fritz Reinboth. Diese Zeichnung wurde K.F. Schinkel zugeordnet, auf einem Kupferstich von Wachsmann fand sich aber die Angabe „gezeichnet von Rösel“. Neue Erkenntnisse belegen nun, dass die Zeichnung tatsächlich von Rösel stammt. Wir folgen J.H. Ramberg weiter durch den Harz, dieses Mal zum „Ilsenstein“. Ramberg hat diesen Granitfelsen gleich mehrmals gezeichnet, allerdings nicht immer ganz „wahrheitsgetreu“, wie Karl Sanders erläutert.

Im Nationalparkforum stellt uns das Autorenteam Schultz, Springemann und Marten den kleinsten bekannten Käfer Europas vor, der nur in den Fruchtkörpern bestimmter Pilze vorkommt. Der Käfer konnte im Juni 2020 erstmalig im Nationalpark nachgewiesen werden.

Bestellungen für UNSER HARZ bitte direkt über den Verlag: Fischer & Thielbar GmbH, Telefon (0 53 23) 25 33.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche