Das ist eine prima Premiere: Bei der 17. Runde der Alkohol-Testkäufe im Landkreis Osterode ist zum ersten Mal kein einziger Verstoß..." /> . Das ist eine prima Premiere: Bei der 17. Runde der Alkohol-Testkäufe im Landkreis Osterode ist zum ersten Mal kein einziger Verstoß..." />

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 09. Dezember 2022
Login



Geschrieben von PM am 10. Dezember 2013
Region

Erstmals keine Verstöße bei Alkohol-Testkäufen

Kein Alkohol und kein Tabak für Jugendliche: Bei der 17. Runde der Testkäufe im Landkreis Osterode verhielt sich das Personal überall vorbildlich

Vorbildlich wird auch hier bei einer in Bad Lauterberg getesteten Verkaufsstelle der Ausweis kontrolliert.
Vorbildlich wird auch hier bei einer in Bad Lauterberg getesteten Verkaufsstelle  der Ausweis kontrolliert.

Das ist eine prima Premiere: Bei der 17. Runde der Alkohol-Testkäufe im Landkreis Osterode ist zum ersten Mal kein einziger Verstoß festgestellt worden. In bewährter Form ließen der Landkreis Osterode am Harz und die Polizeiinspektion Northeim/Osterode am 22. November ihre minderjährigen Testkäufer los. In insgesamt zehn Supermärkten, Tankstellen, Kiosken und Getränkemärkten in Bad Lauterberg, Barbis, Herzberg und Osterode überprüften sie dabei, ob die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes beim Verkauf von hochprozentigem Alkohol und Tabakwaren eingehalten werden. Am Dienstag (10.12.2013) nun stellten sie das Ergebnis vor – und es ist beispielhaft: Alle Verkaufsstellen verweigerten die Abgabe von branntweinhaltigem Alkohol und von Zigaretten an die Jugendlichen. Damit hat sich die Quote der Verstöße von zuletzt 27 Prozent auf erstmalig 0 Prozent reduziert.

„Der Personalausweis wurde in allen Geschäften mittlerweile ganz selbstverständlich zur Kontrolle des Alters verlangt. Das Personal hat in allen Fällen richtig gehandelt“, sagt Thomas Sindram, Beauftragter für Jugendsachen bei der PI Northeim/Osterode.

Die Sensibilität für das Thema Alkohol und Jugendliche scheine im Einzelhandel größer geworden zu sein, freut sich auch Martina Ludwig, Jugendschutzbeauftragte des Landkreises Osterode am Harz. „Noch nie hat es seit dem Beginn der Testkäufe im Landkreis Osterode am Harz ein so gutes Ergebnis gegeben. Wir würden uns freuen, wenn auch die nächsten Testkaufreihen derartig positiv verlaufen.“


.................................................................................................................................................

Bild der Woche