Der Bund fördert die Zukunftswerkstatt Herzberg e.V. mit 50.000 Euro. Das hat der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) aus dem..." /> . Der Bund fördert die Zukunftswerkstatt Herzberg e.V. mit 50.000 Euro. Das hat der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) aus dem..." />

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 07. Juli 2022
Login



Geschrieben von PM am 17. September 2015
Region

Bund fördert Zukunftswerkstatt Herzberg

Verein bekommt 50.000 Euro – CDU-MdB Güntzler: „Tolles Beispiel für bürgerliches Engagement“

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p15_f3757_295.JPG

Der Bund fördert die Zukunftswerkstatt Herzberg e.V. mit 50.000 Euro. Das hat der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) aus dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) erfahren. Im Rahmen eines neuen Netzwerkprogramms „Engagierte Städte“ unterstützt der Bund bürgerschaftliches Engagement in 50 deutschen Kommunen zwischen 1.000 und 10.000 Einwohnern. Dass die Jury die Zukunftswerkstatt Herzberg unter den knapp 300 Bewerbern ausgewählt hat, sei eine Bestätigung der Arbeit der Ehrenamtlichen. Es zeige, dass die Zukunftswerkstatt ein „tolles Beispiel für bürgerliches Engagement ist“, so Güntzler.

Das Netzwerkprogramm Engagierte Stadt ist eine gemeinsame Initiative mehrerer Stiftungen mit dem BMFSFJ, hat ein Gesamtvolumen von über drei Millionen Euro und läuft bis 2017. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.engagiertestadt.de (externer Link).    

Mehr zur Zukunftswerkstatt Herzberg lesen Sie auf www.zukunftswerkstatt-herzberg.de (externer Link).


.................................................................................................................................................

Bild der Woche