Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 20. Juli 2019
Login



Geschrieben von PM Landkreis Göttingen am 30. August 2018
Region

Erfolgreicher Pilot-Lehrgang

Gemeinsame Ausbildung im Bevölkerungsschutz – Landkreis und Hilfsorganisationen arbeiten zusammen

Verschiedene Farben, eine Ausbildung: Der Landkreis Göttingen und Hilfsorganisationen arbeiten bei der Schulung von Führungskräften im Bevölkerungsschutz zusammen.
Verschiedene Farben, eine Ausbildung: Der Landkreis Göttingen und Hilfsorganisationen arbeiten bei der Schulung von Führungskräften im Bevölkerungsschutz zusammen.

Der Landkreis Göttingen geht gemeinsam mit Hilfsorganisationen neue Wege in der Ausbildung im Bevölkerungsschutz. Erstmals in Niedersachsen wurde die Schulung von Führungskräften für die Bereiche Betreuungsdienst, Sanitätswesen, Wasserrettung und Versorgungsdienst organisations- und fachdienstübergreifend durchgeführt.

Was sind die Aufgaben eines Gruppenführers? Welche Hilfsmittel hat er und wie kann er sie umsetzen? Diesen Fragen haben sich Helferinnen und Helfer aus sieben Organisationen erstmals gemeinsam im Gruppenführer-Lehrgang gestellt. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich die benötigten Kenntnisse und Fähigkeiten an den vergangenen Wochenenden angeeignet und ihr Können anschließend in praktischen Übungen unter Beweis gestellt. Für den Landkreis Göttingen führten die Ausbilder Frank Beckmann und Bernd Prechtl vom Deutschen-Roten-Kreuz (Landesverband Niedersachsen) den Pilot-Lehrgang durch. Dafür standen ihnen Räumlichkeiten des DRK in Northeim zur Verfügung.

Die künftigen Führungskräfte wurden nach einheitlichen Standards ausgebildet und konnten sich zugleich gegenseitig kennenlernen. Helferinnen und Helfer aus nahezu allen Organisationen im Landkreis waren beteiligt. Teilgenommen haben Vertreterinnen und Vertreter des DLRG-Ortsverbandes Eichsfeld, des Malteser Hilfsdienstes Göttingen, des DRK-Kreisverbandes Duderstadt, des DRK-Kreisverbandes Osterode am Harz, der R+ Meditransport-Gruppe Gieboldehausen, der Johanniter Unfall Hilfe Göttingen und der Regieeinheit des Landkreises Göttingen.

 

„Hervorragend als Gruppe zusammengearbeitet“

Frank Beckmann, Lehrgangsleiter und Kreisbereitschaftsleiter des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim, zieht eine durchweg positive Bilanz. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hätten trotz ihres unterschiedlichen Hintergrundes hervorragend als Gruppe zusammengearbeitet. Entsprechend konnten alle den Lehrgang erfolgreich abschließen und die Teilnahmeurkunde entgegennehmen.

Auch seitens der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde der Lehrgang als Kurs mit hohem fachlichen Niveau und zugleich optimalen Ausbildungsbedingungen gelobt. Besondere Leistungen zeigten Tamina Barabasch (Malteser Hilfsdienst), Svenja Sievers (Regieeinheit Landkreis Göttingen) und Sven Lenatz (DLRG), die direkt die Empfehlung für den nächsthöheren Führungslehrgang erhielten.

Mit diesem Lehrgang reagierte der Landkreis Göttingen auf entsprechende Bedarfe im Bevölkerungsschutz, um die Einheiten bestmöglich zu unterstützen.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche