Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 24. März 2019
Login



Geschrieben von PM Landkreis Göttingen am 19. Dezember 2018
Region

Statt Weihnachtskarten: Landkreis spendet an Osteroder Tafel

Verein unterstützt jede Woche 1.200 Menschen mit Lebensmitteln

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p15_f9496_Landkreis_Spende_Tafel.JPG

Statt Weihnachtskarten zu versenden, spendet Landrat Bernhard Reuter den für Briefe und Porto vorgesehen Betrag. 500 Euro gehen in diesem Jahr an den Verein Osteroder Tafel. „Die Tafel packt jede Woche rund 500 Kisten, um Lebensmittel preiswert an Notleidende weiterzugeben. Das ist konkrete Nächstenliebe und praktische Hilfe für Menschen, die in schwieriger Lage nicht genug Geld für Essen haben“, begründet Landrat Reuter die Entscheidung.

Es sei üblich, zu Weihnachten Grüße und gute Wünsche zum Neuen Jahr an Partner zu schicken und sich für die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Er rechne jedoch mit dem Einverständnis der Mitstreiter des Landkreises, wenn dieser Gruß statt in einer Karte in der Spende an die Osteroder Tafel bestehe. „1.200 Menschen können sich jede Woche bei der Osteroder Tafel für wenig Geld mit Essen versorgen. Die Hilfe erreicht Notleidende in Osterode, Bad Lauterberg, Barbis, Scharzfeld, Herzberg, Duderstadt, Gieboldehausen, Hattorf und Bad Grund“, führt Landrat Reuter aus.

Mit der Spende wolle er zugleich die Arbeit des Vereins ins Blickfeld rücken: „Die Tafel wird von vielen Geschäften und Märkten unterstützt, die ihr Lebensmittel überlassen. Beschäftigte, Freiwillige und Ehrenamtliche kümmern sich um die Verteilung an Kundinnen und Kunden. Dieses Engagement ist wichtig und sinnvoll und verdient jede Unterstützung.“


.................................................................................................................................................

Bild der Woche