Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 22. März 2019
Login



Geschrieben von PM Landkreis Göttingen am 27. Dezember 2018
Region

Bürgerbefragung zur Komposttonne beendet

Abfallwirtschaft Osterode: Aufstellen der Tonnen im März – Erste Leerung im April

Start im April 2019: Bioabfälle werden im Altkreis Osterode künftig über die grüne Komposttonne entsorgt. Das kleinere Vorsortiergefäß und Papiertüten sind Teil des Startpakets für die Haushalte.
Start im April 2019: Bioabfälle werden im Altkreis Osterode künftig über die grüne Komposttonne entsorgt. Das kleinere Vorsortiergefäß und Papiertüten sind Teil des Startpakets für die Haushalte.

Die Abfallwirtschaft Osterode am Harz führt im Frühjahr 2019 die Komposttonne ein. Um die benötigte Anzahl der Komposttonnen zu ermitteln, wurde im Herbst eine Bürgerbefragung durchgeführt. Es wurden alle Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer beziehungsweise deren Bevollmächtigte (beispielsweise Hausverwaltungen) angeschrieben. Seit dem 22.10.2018 ist die Bürgerbefragung beendet. Die auf dem Anschreiben angegebene Hotline-Nummer ist abgeschaltet. Bei Fragen steht die Abfallberatung zur Verfügung unter Telefon 05522 / 960 – 47 77.

Im Anschreiben wurde eine Größe der Komposttonne vorgeschlagen, die sich nach der Anzahl der angemeldeten Personen und dem Mindestvolumen (7,5 Liter Bioabfall pro Person und Woche) richtet. Wer organisches Material vollständig selbst kompostiert und als Kompost im Garten nutzt, hatte die Möglichkeit, sich als Eigenkompostierer befreien zu lassen. Wer einen Teil der bei ihm anfallenden Bioabfälle kompostiert, konnte eine kleinere Komposttonne wählen.

 

Schon 11.000 Änderungswünsche eingegangen – Jetzt letzte Chance nutzen

Bislang haben sich mehr als 11.000 Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer gemeldet und eine individuelle, vom Vorschlag abweichende Ausstattung zum 01.04.2019 erbeten. Die vorliegenden Anträge und Bestellungen werden mit Hochdruck ausgewertet. Bei allen anderen Grundstückseigentümerinnen und -eigentümern geht die Kreisverwaltung vom Einverständnis zur vorgeschlagenen Größe der Komposttonne aus. Diese werden entsprechend im März ausgeliefert.

Wer jetzt jedoch doch noch etwas ändern oder eine individuelle Ausstattung beantragen möchte, muss das entsprechende Formular unverzüglich ausfüllen und an die Abfallwirtschaft Osterode am Harz senden – per Post an Landkreis Göttingen, Abfallwirtschaft Osterode am Harz, Herzberger Straße 5, 37520 Osterode am Harz, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Fax an 05522 / 960 - 4791.

 

Auch Grünmüllabfuhr bleibt zunächst erhalten

Aufgestellt werden die neuen Komposttonnen im März 2019. Die ersten Leerungen erfolgen im April 2019. Die eingesammelten Bioabfälle aus Küche und Garten bleiben zur Verwertung in der Region. Sie werden in der neu entstehenden Behandlungsanlage der Göttinger Entsorgungsbetriebe angeliefert.

Die im Altkreis Osterode am Harz bewährte Sammlung von Grünabfällen bleibt im Jahr 2019 unverändert. Ab dem Jahr 2020 wird sie in den Monaten Juni bis September monatlich, im Frühjahr und Herbst weiterhin 14-täglich durchgeführt. Verwertet werden die Grünabfälle weiterhin im Kompostwerk der Gesellschaft für Biokompost in Upen im Landkreis Goslar.

Umfangreiche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Komposttonne gibt es auf der Website des Landkreises (externer Link).


.................................................................................................................................................

Bild der Woche