Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 18. August 2019
Login



Geschrieben von Petra Boerker (MTV Herzberg) am 06. Mai 2019
Sport

Jede Menge Titel für Judokas vom MTV Herzberg

Acht erste Plätze beim Grand Prix der Judoregion Südniedersachsen

Freude nach erfolgreichen Kämpfen: Die Judoka des MTV Herzberg in Northeim. (Fotos: Klaus Wiedemann)
Freude nach erfolgreichen Kämpfen: Die Judoka des MTV Herzberg in Northeim. (Fotos: Klaus Wiedemann)
Die Begrüßung der Judoka.
Die Begrüßung der Judoka.
Ein Herz und eine Seele: Maja Jolie Wiedemann und Christian Smentek aus Bad Lauterberg.
Ein Herz und eine Seele: Maja Jolie Wiedemann und Christian Smentek aus Bad Lauterberg.
Wie Christian siegte auch Maja Jolie im Wettkampf...
Wie Christian siegte auch Maja Jolie im Wettkampf...
...und konnte sich über eine verdiente Goldmedaille freuen.
...und konnte sich über eine verdiente Goldmedaille freuen.

Am Sonntagmorgen (05.05.2019) haben sich 13 Judokas des MTV Herzberg mit ihren Trainern und ein paar Eltern und Großeltern auf den Weg nach Northeim gemacht. Dort fand der Grand Prix der Judoregion Südniedersachsen statt. Das ist eine offene Regionsmeisterschaft für alle Altersklassen.

Nachdem alle Wettkämpfer gewogen waren, wurden sie in Pools zusammengefasst und gegen 10 Uhr begannen die unter 10-Jährigen. Dort startete Marlon Heidelberg zu seinem allerersten Wettkampf. Er hatte drei Gegner, die er alle sehr souverän besiegte, und durfte sich somit am Ende des Tages über eine Goldmedaille freuen.

Danach ging es weiter mit der U12. Dort starteten Maja Jolie Wiedemann und Christian Smentek aus Bad Lauterberg gemeinsam mit Mathis Malte Müller und Kai Marvin Schaper. Die vier sind ja schon fast alte Hasen im Wettkampf. Kai hatte ein bisschen Verletzungspech gleich im ersten Kampf, so dass er nicht mehr weiter machen konnte. Maja Jolie und Christian erkämpften sich jeweils den ersten Platz in ihrer Gewichtsklasse. Mathis hatte anstrengende und harte Gegner, am Ende des Tages blieb für ihn die Bronzemedaille.

Nachdem die Kleinen zwischendurch schon einmal ihre Siegerehrung feiern konnten, starteten auf der Matte die Wettkämpfe für die Älteren. Für die U15 traten an: Andreas Nus, Mats Marcus Müller, Dominik Hassoun, Dustin Rentzsch und Kagan Tepe. Da diese Altersklasse kaum noch vertreten ist, mussten die Herzberger fast alle gegeneinander antreten. Sie hätten sich gerne unbekannte Gegner gewünscht, aber so wurde es halt ein „Trainingswettkampf unter Wettkampfatmosphäre“. Mats, Kagan und Andreas holten sich einen ersten Platz, Dominik einen zweiten und Dustin einen dritten Platz.

Zuletzt gingen noch die erwachsenen Jugendlichen auf die Matte. Julian Bergmann und Janette Stegmaier erkämpften sich ebenfalls die ersten Plätze und für Taha Ahmed stand zum Schluss, nach einer kleinen Verletzung, der dritte Platz fest.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche