Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Mittwoch, 26. Juni 2019
Login



Geschrieben von Rainer Behrens am 20. Mai 2019
Sport

Highlights auf der Laufbahn

Luna Bulmahn und Marc Reuther starten beim Internationalen Sparkassenmeeting am 29. Mai 2019 in Osterode

2018 vom Verletzungspech verfolgt kann sie in dieser Saison zeigen, was sie drauf hat: Luna Bulmahn vom VfL Eintracht Hannover. (Foto: Iris Hensel)
2018 vom Verletzungspech verfolgt kann sie in dieser Saison zeigen, was sie drauf hat: Luna Bulmahn vom VfL Eintracht Hannover. (Foto: Iris Hensel)
Wagt in Osterode den Umstieg auf die 1.500 Meter: Marc Reuther vom Wiesbadener LAV. (Foto: Iris Hensel)
Wagt in Osterode den Umstieg auf die 1.500 Meter: Marc Reuther vom Wiesbadener LAV. (Foto: Iris Hensel)

Sie gehört zu den Senkrechtstarterinnen der deutschen Leichtathletik. Luna Bulmahn (VfL Eintracht Hannover) startete bei den Deutschen Hallenmeisterschaften über 400 Meter so richtig durch. Die 19-Jährige stürmte in 53,33 Sekunden auf Platz 2 vor und wurde überraschend Deutsche Vizemeisterin. Ein Wahnsinnserfolg für die sympathische Hannoveranerin, der ihr jüngst auch den Einsatz bei den vor einer Woche stattgefundenen Staffelweltmeisterschaften im japanischen Yokohama bescherte. 2018 musste Bulmahn verletzungsbedingt quasi abhaken, nunmehr kann der Schützling von Bundestrainer Edgar Eisenkolb zeigen, was sie drauf hat. Nur eine halbe Sekunde fehlte in Japan der Deutschen 4x400-Meter-Staffel zum Einzug ins Finale – in der Endabrechnung stand aber ein ausgezeichneter 10. Platz in der Welt zu Buche und für Luna Bulmahn ihr erster großer Einsatz im Nationaltrikot. Laut ihrem Trainer ist beim Internationalen Sparkassenmeeting am Mittwoch, 29. Mai 2019, im Jahnstadion Osterode ein Start über 200 Meter, eventuell auch über 100 Meter geplant.

 

Schnelles 1.500-Meter-Rennen erwartet

Gespannt darf das Publikum auch auf Marc Reuther (Wiesbadener LAV) sein. Der 22-jährige Deutsche Meister über 800 Meter hält in 1:47,12 Minuten den Stadionrekord in Osterode. In diesem Jahr wagt er den Umstieg auf die 1.500-Meter-Distanz. Spurtstark ist er natürlich, zuzutrauen ist ihm auch hier eine starke Zeit, zumal sich ein tolles Teilnehmerfeld – mit inzwischen sieben Läufern unter 3:45 Minuten – zusammengefunden hat. Mit dabei auch Karl Bebendorf (Dresdener SC), der im letzten Jahr den Stadionrekord auf 3:42,12 Minuten verbesserte, und der vielfache Deutsche Meister Sebastian Keiner (Erfurter TopTeam). Tempomacher werden für eine schnelle Zeit sorgen, ist sich Meeting-Organisator Rainer Behrens sicher.

 

Meldeschluss rückt näher

Meldeschluss ist der kommende Freitag (24.05.2019), das sich bis dahin aktualisierende Teilnehmerfeld und alle weiteren Informationen gibt es unter www.sparkassenmeeting-lgosterode.de (externer Link).

 

Vorverkauf gestartet

Vergünstigte Eintrittskarten gibt es ebenfalls noch bis zum 24. Mai 2019 für vier Euro in den Sparkassen-Filialen Osterode, Hattorf, Herzberg und Bad Lauterberg, der Touristinformation Osterode, dem Weinkontor in Osterode, der Geschäftsstelle des MTV Osterode und bei allen Vereinen der LG Osterode.

Mehr zum 11. Internationalen Sparkassenmeeting:
Überregionales Interesse am Sparkassenmeeting
Startschuss fürs Sparkassenmeeting 2019
Am Ring geht’s rund
Viele Highlights in gut drei Stunden
Christina Schwanitz schätzt die „knuffige“ Anlage
Unter den Top Ten in Deutschland


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche