.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 25. Oktober 2021
Login



Geschrieben von PM EC Harzer Falken am 11. Oktober 2021
Sport

Stürmer mit DEL-Erfahrung im Anflug

Fedor Kolupaylo ist Neuzugang bei den Harzer Falken

Fedor Kolupaylo (Foto: Verein)
Fedor Kolupaylo (Foto: Verein)

Mit Fedor Kolupaylo können die Harzer Falken einen weiteren hochkarätigen Neuzugang vermelden. Der 25-jährige Stürmer kommt von den Hannover Scorpions an den Wurmberg.

Fedor Kolupaylo begann seine Karriere im Nachwuchs der Hannover Indians und dem Hamburger SV. Weiterhin war er in den Jungendabteilungen des EV Landshut und dem ESV Kaufbeuren aktiv. In der Saison 2015 / 2016 folgte dann der Schritt in die Oberliga Süd zum EHC Bayreuth. Mit 20 Jahren war er einer der Leistungsträger im Team und schoss die Mannschaft mit 22 Toren und 25 Vorlagen in 39 Spielen zum Aufstieg in die DEL2. In der DEL2 konnte er in 23 Spielen 5 Tore und 12 Vorlagen erzielen. Ein Jahr Später verbrachte er eine Saison in der russischen VHL bevor er zurück in die DEL2 nach Bayreuth wechselte. Zu der Saison 2018 / 2019 folgte dann der große Schritt in die DEL zu den Fischtown Pinguins Bremerhaven. Dort blieb er 2 Jahre und konnte dort 35 Spiele in Deutschlands höchster Spielklasse absolvieren. In der letzten Saison spielte Kolupaylo bei den Hannover Scorpions in der Oberliga Nord. In 34 Spielen konnte er 20 Tore und 21 Assists zur Oberliga Nord Meisterschaft beitragen. Neben der deutschen Staatsbürgerschaft besitzt Kolupaylo auch die russische Staatsangehörigkeit. Fedor Kolupaylo wird bei den Harzer Falken die Rückennummer # 8 tragen.

„Fedor bringt natürlich extrem viel Qualität in unsere Offensive. Wenn ein Spieler seines Formats in Braunlage vor Ort ist, muss man sich als Verein einfach damit beschäftigen. Er ist kein Unbekannter hier, da er in der Vergangenheit schon häufiger bei uns mittrainiert hat. Umso schöner ist es, dass er nun auch für uns spielen wird, “ freut sich Sportdirektor Jan Bönning über die Verpflichtung.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche