Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 26. Mai 2019
Login



Geschrieben von Manfred Kirchner (Förderverein Schloss Herzberg) am 17. Mai 2019
Vereine und Verbände

Die Schlacht bei Langensalza nacherleben

Förderverein Schloss Herzberg lädt zur Tagesfahrt

Attacke der 4. Eskadron Cambridge-Dragoner auf zwei preußische Geschütze in der Schlacht bei Langensalza am 27. Juni 1866, Ölgemälde von Georg von Boddien, Sammlung Stadtmuseum Bad Langensalza. (Foto: H. Jadke)
Attacke der 4. Eskadron Cambridge-Dragoner auf zwei preußische Geschütze in der Schlacht bei Langensalza am 27. Juni 1866, Ölgemälde von Georg von Boddien, Sammlung Stadtmuseum Bad Langensalza. (Foto: H. Jadke)

Mit der Schlacht bei Langensalza endete das Königreich Hannover und wurde von Preußen annektiert. Die hannoversche Armee unter Leitung von König Georg V. hatte die preußischen Bataillone und deren Verbündete aus Sachsen-Coburg und Gotha am 27. Juni 1866 verlustreich besiegt, musste dann allerdings wegen Erschöpfung und Munitionsknappheit am 29. Juni kapitulieren. Hannovers König Georg V. ging mit seiner Familie ins österreichische Exil.

Der Förderverein Schloss Herzberg wird bei einer Bus-Tagesfahrt am Donnerstag, 6. Juni 2019, einige Orte dieser Schlacht besuchen und die geschichtlichen Ereignisse rund um diese Schlacht beleuchten, einschließlich der Rolle des Roten Kreuzes, das hier erst zum zweiten Mal in seiner Geschichte zum Einsatz kam.

Abfahrt ist um 8.00 Uhr am Busbahnhof Herzberg. Geplant ist nach einer Führung zur Schlacht und einer Mittagspause beim Schlösschenpark ein Spaziergang durch Bad Langensalza, der mit einem Besuch im Rosengarten enden wird. Von dort geht es nach einer Kaffeepause dann wieder zurück nach Herzberg, geplante Ankunft um 18.45 Uhr.

Verbindliche Anmeldungen für die Fahrt werden bis Sonntag, den 2. Juni 2019, bei der Museumskasse Schloss Herzberg, Telefon ‪05521 / 47 99, erbeten.

Gäste sind bei der Fahrt herzlich willkommen.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche