Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 07. Dezember 2019
Login



Geschrieben von Karl-Heinz Wolter am 24. Oktober 2019
Vereine und Verbände

Können, Geschick, Ehrgeiz – und ein wenig Glück

Der Schützenverein Bartolfelde hat wieder zum Dorfpokal eingeladen

Die Sieger und die Mannschaftsführer der dahinter Platzierten bei den Damen...
Die Sieger und die Mannschaftsführer der dahinter Platzierten bei den Damen...
...und bei den Herren.
...und bei den Herren.

Der Schützenverein Bartolfelde richtet den beliebten Dorfpokal-Wettbewerb bereits seit 35 Jahren aus. Zu der diesjährigen Veranstaltung haben sich dazu die insgesamt 18 Mannschaften aus Vereinen und Gruppierungen am Samstag (19.10.2019) im Schützenhaus Bartolfelde getroffen, um die Sieger zu ermitteln.

Die Mannschaften mit jeweils sechs Teilnehmern mussten ihr Können, ihr Geschick und ihr Glück in vier Disziplinen unter Beweis stellen. Das waren: Schießen, Darten, Ringewerfen und Glücksrad drehen. Der Clou bei den Wettbewerben ist, dass auf den jeweiligen Wertungsscheiben immer eine „Minus 10“ in der Nähe von den anderen, zählbaren Bereichen steht, so dass auch ein wenig Glück bei der Punktejagd mitentscheidet. Mit viel Spaß, aber auch mit gesundem Ehrgeiz gingen die Mannschaften ab 14 Uhr an den Start. In der Zwischenzeit gab es selbstverständlich wieder ein leckeres Kuchen- und Tortenbuffet und Kaffee. Kaltgetränke, Bockwurst und Leberkäse rundeten das Angebot ab.

Nach den Auswertungen der Ergebnislisten konnte der Vorstand dann gegen 18.45 Uhr die mit Spannung erwartete Siegerehrung vornehmen. Die drei Kindermannschaften erhielten jeweils einen Pokal und Süßigkeiten, die besten drei Damen- und Herrenmannschaften konnten anstatt von Pokalen in diesem Jahr jeweils eine Harzer Stracke in Empfang nehmen. Der Gesamtsieger erhielt zusätzlich den Wanderpokal und eine Maxi-Flasche Likör.

Sieger bei den Herren und gleichzeitig Gesamtsieger – wie schon im letzten Jahr auch – wurde die Mannschaft  „Tuspo Ü 40“ mit deutlichem Punktabstand vor der Mannschaft von „Müllers Hofcafé“ und „Brunhilds Buben“. Bei den Damen siegten die Frauen des SoVD, knapp dahinter folgten „Kirche im Dorf“ und die erste Mannschaft des Spielmannszuges Bartolfelde. Sieger bei den Kindern wurde die Mannschaft des Spielmannszuges I, gefolgt vom Spielmannszug II und der Feuerwehr.

Nach der stimmungsvollen Siegerehrung endete der offizielle Teil, in gemütlichen Runden fand man sich dann noch ein wenig zusammen.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche