Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 25. Februar 2021
Login



Geschrieben von ski am 13. Dezember 2020
Vereine und Verbände

Weihnachtspakete vom Musikcorps Marchingpower

Große und kleine Musiker/innen können derzeit nicht spielen - und nicht planen

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p18_f13511_130590004_3871011009577975_1462403890354794403_n.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p18_f13511_130924622_1101988440271977_885283490099359793_n.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p18_f13511_130931734_206017034435873_7711854305031470330_n.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p18_f13511_130961294_386705875742882_8772509921405505935_n.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p18_f13511_130977648_385071145932499_609793412734395904_n.jpg

Es gibt sie auch in diesen schwierigen Zeiten, die guten Nachrichten und netten Gesten: der Vorstand des Musikcorps Marchingpower hat letzte Woche die aktiven Musiker und die ganz jungen Musiker von der „Minibrass" mit einem Weihnachtsgruß überrascht. Insgesamt wurden knapp 40 Weihnachtspakete verteilt. Dazu waren die Weihnachtsboten von Marchingpower im ganzen Landkreis insgesamt 8 Stunden über eine Strecke von rund 200 Kilometern unterwegs. Die „Minibrass“ ist ein musikalisches Frühförderungsangebot des Vereins, das eine Lücke im Bereich des ganz jungen Nachwuchses füllt: denn damit kann man schon ab vier Jahren starten. Es ist sogar kostenfrei und alle Utensilien werden gestellt. Derzeit nehmen acht Kinder das Angebot der Minibrass wahr.

Die Nachwuchspflege wäre also gesichert, aber dennoch plagen den Verein in diesen Corona-Zeiten Sorgen: „Normalerweise sitzen wir um diese Zeit schon daran und erstellen den vorläufigen Spielplan für die kommende Saison.Aber dieses Jahr ist alles anders: es gibt noch keine Spielanfragen für die kommende Saison“, so der Vorsitzende Sascha Pohl. Und wo keine Auftritte stattfinden, da fehlen natürlich auch die entsprechenden Einnahmen, denn der Verein finanziert sich hauptsächlich durch die Auftritte. „Finanziell kommen wir an unsere Grenzen“, so Pohl. Und derzeit ist natürlich überhaupt nicht absehbar, wann sich die Lage wieder ändern wird und wieder Veranstaltungen durchgeführt werden können.

Aber es ist nicht nur das Geld, das der Verein dieses Jahr schmerzlich vermisst: „Uns fehlt das Publikum – und der Applaus“, sagt der Vorsitzende. „Wir hoffen natürlich, dass sich die Situation bald bessert und wir irgendwann wieder unsere Musik machen können.“

Fotos: Musikcorps Marchingpower


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche