.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 19. Mai 2022
Login



Geschrieben von Karl-Heinz Wolter am 25. Juli 2021
Vereine und Verbände

Bartolfelder Schützen wählen Markus Sablotny zum neuen 2. Vorsitzenden

Aus der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Bartolfelde

Frank-Horst Kappe gratuliert dem neuen 2. Vorsitzenden Markus Sablotny
Frank-Horst Kappe gratuliert dem neuen 2. Vorsitzenden Markus Sablotny
Der jetzt wieder komplette Vorstand des Schützenvereins Bartolfelde (v.li.) 1. und 2. Vors., Schießwart Jürgen Strauß, Kassierer Andre Weber, Pistolenschießwart Thorsten König, 2. Schießwart Kurt Dreymann, Jugendschießwart Bernd Wyrwaletz, Schriftfüh
Der jetzt wieder komplette Vorstand des Schützenvereins Bartolfelde (v.li.) 1. und 2. Vors., Schießwart Jürgen Strauß, Kassierer Andre Weber, Pistolenschießwart Thorsten König, 2. Schießwart Kurt Dreymann, Jugendschießwart Bernd Wyrwaletz, Schriftfüh
Der 1. Vorsitzende Frank-Horst Kappe
Der 1. Vorsitzende Frank-Horst Kappe

Der Bartolfelder Schützenverein hielt am vorletzten Samstag im großen Schützenhaus seine diesjährige Jahreshauptversammlung ab. Der 1. Vorsitzende Frank-Horst Kappe begrüßte die erschienenen Mitglieder - unter ihnen auch der Ehrenvorsitzende Klaus Schröder - und konnte nach der Abhandlung der Regularien nicht allzu viel aus dem Vereinsleben berichten, da aus den bekannten Gründen fast alle Veranstaltungen ausgefallen waren. Arbeitseinsätze am und im Schützenhaus seien dringend notwendig und sollen demnächst nachgeholt werden.

Wegen der immer noch anhaltenden Unsicherheiten bezüglich der Durchführbarkeit von Veranstaltungen plant der Verein für dieses Jahr keine Feiern oder Feste mehr ein, man hofft aber, im Jahr 2022 wieder wie gewohnt entsprechend planen zu können; das Schützenfest ist bereits fest terminiert: Dieses soll vom 13. bis 15. Mai 2022 gefeiert werden. Auch der Schießleiter Jürgen Strauß hatte nicht viel zu berichten: Einzige schießsportliche Veranstaltung war das Dreikönigschießen Anfang des Jahres in Barbis gewesen, bei dem der dritte Platz belegt wurde. Das Übungsschießen ist jetzt wieder angelaufen; gesonderte Termine für Kinder und Jugendliche sind ab August geplant und werden noch bekanntgegeben.

Auch der Spielmannszug, die größte Sparte im Schützenverein, hatte kaum Auftritte und so hatte Maximiliane Willig-Freudenthal auch nur wenig zu berichten. Zur Überraschung aller überreichte sie aber dem Vorstand für die nächste Sitzung einen Präsentkorb und erinnerte damit an das in diesem Jahr fällig gewesene 275-jährige Jubiläum des Schützenvereins. Der Spielmannszug plant bereits jetzt die Durchführung seines 65-jährigen Jubiläumsfestes. Kassenwart Andre Weber berichtete detailliert über die Ein-und Ausgaben des Schützenvereins und konnte eine zufriedenstellende Kassenlage präsentieren, wenngleich das Jahr 2020 allein betrachtet eine negative Bilanz aufgrund fehlender Einnahmen durch den Wegfall der Veranstalttungen aufwies.

Bei den Wahlen wurden Bernd Willig und Ulrich Michaelis zu neuen Kassenprüfern gewählt, neuer 2. Vorsitzender wurde Markus Sablotny aus der Sparte des Spielmannszuges, der in seiner Antrittsrede betonte, wie wichtig die Zusammenarbeit mit dem Hauptvorstand ist und daher freue er sich auf die künftige Tätigkeit als jeweils 2. Vorsitzender im Schützenverein und im Spielmannszug. Der vorherige 2. Vorsitzende Erich Engelke hatte sein Amt niedergelegt, daher war diese Neuwahl notwendig. Einen konstruktiven und lebhaften Meinungsaustausch gab es zum Schluss bei der Planung von Abläufen anläßlich des Schützenfestes, damit endete die Versammlung im Jahr 2021.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche