.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Login



Geschrieben von ski/PM am 23. November 2021

Vereine und Verbände

Neuer Vorstand für die Verkehrswacht wird benötigt

Zukunftssorgen: aus der JHV der Verkehrswacht Bad Lauterberg

Von rechts: Rene Wellmann (2. Vorsitzender), Axel Ludwig (1.Vorsitzender), Kurt Morich (für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt), Katrin Ludwig (Schriftführerin), Frank-Michael Bauer (Kassenwart).
Von rechts: Rene Wellmann (2. Vorsitzender), Axel Ludwig (1.Vorsitzender), Kurt Morich (für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt), Katrin Ludwig (Schriftführerin), Frank-Michael Bauer (Kassenwart).

Der jetzige Vorstand bleibt noch, aber für die Zukunft werden neue Vorstandsmitglieder benötigt - oder die Zukunft des Vereins steht in Frage: Die Bad Lauterberger Verkehrswacht hat am 27.10.2021 ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Dabei hat sich der bisherige Vorstand nochmals komplett zur Wiederwahl bereiterklärt und wurde einstimmig gewählt. Der Verein mit inzwischen noch 54 Mitgliedern bleibt also unter Führung des bisherigen Vorstandsteams aus Axel Ludwig (1. Vorsitzender), Rene Wellmann (2. Vorsitzender), Frank Bauer (Kassenwart) und Katrin Ludwig (Schriftführerin). Thomas Voigt und Thomas Bech wurden als Kassenprüfer gewählt.

Der Jahresbericht für das Jahr 2020 fiel coronabedingt kurz aus: er enthielt hauptsächlich Informationen über das Aushängen der Verkehrsüberwachungsgeräte. Diese werden nun statt vom THW wieder von der Verkehrswacht selbst ausgehängt, da das THW ein Verbot des Geschäftsführerbereiches erhielt.

Die langjährigen Mitglieder Jochen Klein (45 Jahre) und Kurt Morich (25 Jahre) wurden geehrt. Die weiteren, nicht anwesenden, zu ehrenden Mitglieder bekommen ihre Urkunde per Post.

Fusion oder Auflösung drohen, wenn kein neuer Vorstand gefunden wird

Der 1. Vorsitzende Axel Ludwig teilte mit, dass sich bei der nächsten Jahreshauptversammlung ein neuer Vorstand abzeichnen müsse. Sonst würde man Fusionsverhandlungen mit der Verkehrswacht Herzberg führen. Sollten diese scheitern, wird die Verkehrswacht aufgelöst. Die Mitglieder haben bis zur nächsten JHV Zeit, sich zu entscheiden, so Ludwig.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche