Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 16. November 2018


Geschrieben von Kal-Heinz Wolter am 09. November 2018
Vereine und Verbände

Toller Schützenball in Bartolfelde

Stimmung und gute Laune bis in den frühen Morgen

Auf der Tanzfläche ging die Post ab
Auf der Tanzfläche ging die Post ab
Blickin den Saal
Blickin den Saal
Eric Schröder führt den "Hochzeitswalzer" vor
Eric Schröder führt den "Hochzeitswalzer" vor
Attraktive Preise bei der Tombola zu gewinnen
Attraktive Preise bei der Tombola zu gewinnen


Der traditionelle Ball des Schützenvereins Bartolfelde am Samstag (3.11.18) war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Es folgten annähernd 90 Gäste der Einladung, darunter auch viele junge Besucher. Das Konzept für diese Veranstaltung geht offensichtlich auf; Live-Gesang wird immer wieder gern gehört. Und Bälle dieser Art gibt es ja auch kaum noch. Nachdem der 1. Vorsitzende Frank Kappe die Gäste begrüßt hatte, wurde nach den ersten Tanzrunden mit der Verlosung der reichhaltig bestückten Tombola begonnen. Etwa 120 teils hochwertige Preise konnten gewonnen werden. Die unterhaltsam moderierte Art dieser Verlosung sorgte bereits früh für beste Stimmung und gute Laune bei den Gästen.
Die Band "Power-Voices", die bereits viele Jahre den Schützenball begleitet, war gut aufgelegt und unterhielt die Gäste mit Musik aus unterschiedlichen Richtungen.
Eine lustige, nicht eingeplante Einlage, war der Besuch einer Männerrunde, die einen Junggesellenabschied feierten. Der witzig verkleidete Eric Schröder musste unter dem Applaus aller Gäste schon mal den "Hochzeitswalzer" vorführen und konnte damit seine "Ehetauglichkeit" beweisen.
Danach war nur noch "Party" angesagt - es wechselte lediglich der Standort. Auf der Tanzfläche herrschte ausgelassene Stimmung und wenn die Band eine Pause machte, nahm man die gute Laune mit vor die Theke an die Bistro-Tische. So feierten die Bartolfelder ihren Ball mit den Gästen bis in die frühen Morgenstunden hinein.
.................................................................................................................................................


Blaulicht

Bild der Woche