.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 22. Januar 2022
Login



Geschrieben von PM Agentur für Arbeit Göttingen am 09. Januar 2022
Wirtschaft

Jetzt den Ausbildungsstart 2022 vorbereiten

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen für Jugendliche auch in Osterode

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p16_f15688_bulbs-gedf9816c0_1920.jpg

Jugendliche, die 2021 keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, können sich gezielt auf den Ausbildungsstart 2022 vorbereiten und mit Unterstützung eine Lehrstelle finden. Die Agentur für Arbeit Göttingen bietet  Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen in Göttingen, Northeim, Einbeck und Osterode an. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Nicht immer klappt es mit der Ausbildungsplatzsuche wie am Schnürchen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Manchmal ist das Zeugnis nicht gut und die Konkurrenzsituation im angestrebten Beruf groß; manchmal sind die Bewerbungsbemühungen zu spät angelaufen für Ausbildungsplätze, die frühzeitig vergeben werden; manchmal war die Wahl des Ausbildungsberufes oder des Studienplatzes nicht die richtige und es bedarf nach dem Abbruch  einer Neuorientierung; und manchmal fehlt einfach ein konkreter Berufswunsch. Gerade die Unsicherheit bei der Berufswahl hat in Corona-Zeiten zugenommen, da viele Angebote, Berufe kennenzulernen, weggefallen sind. So waren beispielsweise Praktika nur eingeschränkt möglich, und auch Ausbildungsmessen zur Berufsorientierung sind seit Ausbruch der Corona-Pandemie weitestgehend abgesagt worden.

Chancen für Ausbildungsstart 2022 verbessern

Damit sich die individuelle Ausgangssituation von Ausbildungsuchenden für den Ausbildungsstart 2022 verbessert, bietet die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Göttingen Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) an. Diese Angebote werden von Bildungsträgern in Göttingen, Osterode, Einbeck und Northeim realisiert. Ziel ist es, während der maximal zwölfmonatigen Teilnahme verschiedene Berufsfelder kennenzulernen und im Rahmen von Praktika in unterschiedliche Berufe hineinzuschnuppern. So kann zum einen ein Berufswunsch überprüft werden. Zum anderen können im Praktikum aber auch Talent und Motivation gezeigt werden, so dass aus dem Praktikumsplatz vielleicht direkt eine Ausbildungsstelle wird.

Darüber hinaus bietet die BvB vielfältige Unterstützung an: Die pädagogischen Fachkräfte helfen beim Schreiben von Bewerbungen und der Vorbereitung von Bewerbungsgesprächen. Sie bieten theoretischen Unterricht zur Vorbereitung auf die Ausbildung an und in den Werkstätten vermitteln Anleiterinnen und Anleiter praktische Kenntnisse. Die Mitarbeitenden stehen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch zur Seite, wenn sie bei anderen Problemen alleine nicht weiterkommen. Übrigens ist auch der Erwerb des Hauptschulabschlusses im Rahmen der BvB möglich.

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Erfüllung der Schulpflicht. Fahrtkosten werden erstattet, und darüber hinaus können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) erhalten.

Interessierte können einen Termin mit der Berufsberatung vereinbaren. Das geht entweder online unter www.arbeitsagentur.de/kontakt, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0551 520-800.

 


.................................................................................................................................................

Bild der Woche