Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 21. Februar 2020
Login



Geschrieben von Boris Janssen am 20. Juni 2016
Wirtschaft

Netzwerken und (Gast-)Wirtschaft

WRG und Mekom haben zum gemeinsamen Sommerfest eingeladen

Begrüßung: Göttingens Landrat Bernhard Reuter (SPD), WRG-Geschäftsführer Detlev Barth und Mekom-Vorstandsvorsitzender Dr. Rainer Beyer.
Begrüßung: Göttingens Landrat Bernhard Reuter (SPD), WRG-Geschäftsführer Detlev Barth und Mekom-Vorstandsvorsitzender Dr. Rainer Beyer.
Regen- oder Sonnenschirme? Wegen des wechselhaften Wetters füllte sich die Terrasse zunächst verhalten.
Regen- oder Sonnenschirme? Wegen des wechselhaften Wetters füllte sich die Terrasse zunächst verhalten.
Gespräche: LauterNEUES-Redakteurin Sabine Kilzer plaudert mit dem neuen Vorstandsmitglied der Sparkasse Osterode am Harz Ralf Kröger. Im Hintergrund Torsten Janßen, Vorstandsmitglied der Volksbank im Harz.
Gespräche: LauterNEUES-Redakteurin Sabine Kilzer plaudert mit dem neuen Vorstandsmitglied der Sparkasse Osterode am Harz Ralf Kröger. Im Hintergrund Torsten Janßen, Vorstandsmitglied der Volksbank im Harz.
Vorstellung: Der CDU-Landratskandidat Prof. Dr. Ludwig Theuvsen nutzte die Gelegenheit, den Noch-Landkreis Osterode und seine Menschen besser kennenzulernen.
Vorstellung: Der CDU-Landratskandidat Prof. Dr. Ludwig Theuvsen nutzte die Gelegenheit, den Noch-Landkreis Osterode und seine Menschen besser kennenzulernen.

Seit anderthalb Jahren haben die Wirtschaftsförderung Region Göttingen (WRG) und das Mekom Regionalmanagement in Osterode ein gemeinsames Büro. Dass diese Büro-WG keine reine Notgemeinschaft ist, sondern eine passende, funktionierende Kooperation, haben WRG und Mekom am Freitag (17.06.2016) mit ihrem ersten gemeinsamen Sommerfest gezeigt. Vertreter aus Unternehmen, Verwaltung und Politik der Region waren bei einfacher, sommerfesttauglicher Verpflegung zu ein paar zwanglosen Stunden eingeladen. Und natürlich entstanden dabei wieder viele Gespräche in gemütlicher Atmosphäre – genau das richtige also zum Netzwerken.

Dass seiner Meinung nach WRG und Mekom im Netzwerken ohnehin sehr gut sind, ließ WRG-Aufsichtsratsvorsitzender und Göttinger Landrat Bernhard Reuter in seiner Begrüßung durchblicken. Die WRG bringe die Netzwerkarbeit in der Region voran und die Kooperation mit der Mekom im Gebiet des „künftigen Altkreises Osterode“ sei genau „die richtige Lösung“.

 

Wirtschaftsförderung im Wandel

Wirtschaftsförderung befinde sich im Wandel, stellte Reuter fest. Sei es früher vor allem um Investitionsberatung gegangen, stünden heute die „Megatrends für die jüngere Generation“ im Mittelpunkt: Digitalisierung der Gesellschaft und Demografischer Wandel mit dem damit verbundenen Fachkräftemangel. Die Hausaufgabe „Schnelles Internet“ werde im neuen Kreis Göttingen „2018 erledigt“ sein, so Reuter mit Blick auf das von den Kreistagen in Osterode und Göttingen verabschiedete Deckungslückenmodell. Und: „Die WRG hat das Projekt maßgeblich vorangebracht.“ Gegen den Fachkräftemangel müsse ein neues Netzwerk aufgebaut werden, das vermehrt Frauen, Ältere und Langzeitarbeitslose einbinde. Generell mache die Region um die Unistadt Göttingen zu wenig aus ihrem Wissenspotential, bedauerte Reuter.

Mekom-Vorstandsvorsitzender Dr. Rainer Beyer gab zu, die Bürogemeinschaft mit der WRG zunächst mit Skepsis betrachtet zu haben. „Aber es funktioniert gut“, habe er seine Meinung schnell geändert. Das einzige, das nicht funktioniere, sei die Sache mit dem Wetter: Regelmäßige Platzregenschauer zum Festbeginn, da habe der Herr Barth ja wohl versagt. Der gemeinte WRG-Geschäftsführer Detlev Barth schob den schwarzen Peter gleich an Osterodes Bürgermeister Klaus Becker weiter, der wiederum nur lapidar bemerkte: „Als ich gekommen bin, schien die Sonne.“

Detlev Barth ließ sich von dem kleinen Disput nicht aus der Fassung bringen und beschränkte sein Grußwort aufs Wesentliche: „Ich wünsche guten Durst und gute Gespräche.“ Dann zog er mit seiner Schürze wieder hinter die Zapfanlage. Ja, WRG und Mekom verstehen halt wirklich etwas vom Netzwerken – und von (Gast-)Wirtschaft.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche