Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 21. Februar 2020
Login



Geschrieben von PM Volksbank im Harz am 14. September 2016
Wirtschaft

Informationen zur eigenen Energiewende

Frauen-Banking-Veranstaltung hat „Energiewende? Zuhause!“ thematisiert

Ein informativer und gut besuchter Abend in der Räumen der Harz Energie.
Ein informativer und gut besuchter Abend in der Räumen der Harz Energie.
Freuten sich über den Zuspruch (von links): Iris Seeber (Volksbank im Harz), Sina Vollerthum (Harz Energie), Doreen Fragel (Energieagentur Region Göttingen) und Elke Steinhoff (Volksbank im Harz).
Freuten sich über den Zuspruch (von links): Iris Seeber (Volksbank im Harz), Sina Vollerthum (Harz Energie), Doreen Fragel (Energieagentur Region Göttingen) und Elke Steinhoff (Volksbank im Harz).

Bei einer ausgebuchten Frauen-Banking Veranstaltung der Volksbank im Harz im Hause der Harz Energie haben sich am Donnerstag (08.09.2016) zahlreiche Frauen über die „Energiewende? Zuhause!“ informiert. Elke Steinhoff vom Frauen-Banking Team und Dr. Hjalmar Schmidt, Geschäftsführer der Harz Energie, begrüßten die zahlreichen Gäste und freuten sich über das große Interesse an diesem Thema.

 

Solardachkataster, Elektromobilität und Förderprogramme

Die Energieagentur Region Göttingen erläuterte, wie man Zuhause und im Unternehmen die eigene Energiewende voranbringen kann. Interessierte erhielten an diesem Abend 100-Euro-Gutscheine für eine Solar-Beratung durch unabhängige Experten vor Ort. Nach der Fusion der Landkreise Osterode am Harz und Göttingen wird die Energieagentur ihre Angebote im gesamten neuen Landkreis anbieten. „Mit Solar-Beratungen fangen wir schon einmal an“, so Doreen Fragel, Geschäftsführerin der Energieagentur. Die Zusammenarbeit der Landkreise hatte bereits im vergangenen Jahr begonnen mit einem gemeinsamen Solardachkataster für Südniedersachsen, also die Landkreise Göttingen, Osterode am Harz und Northeim sowie die Stadt Göttingen. Im Internet wurde die Möglichkeit geschaffen, das eigene Dach auf Eignung für Solarenergie zu prüfen. Es ist unter www.solardachkataster-suedniedersachsen.de (externer Link) erreichbar.

Ein weiterer Vortrag thematisierte die Elektromobilität, die insbesondere in Kombination mit eigenem Solar-Strom oder regenerativ erzeugtem Strom aus dem Netz umweltfreundlich sei. Sina Vollerthum, Vertrieb Geschäftskunden bei Harz Energie, informierte, wie Elektromobilität bereits heute im Alltag überzeuge. Beim Kauf eines Elektrofahrzeuges winken Zuschüsse von bis zu 4.000 Euro vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa). Harz Energie gebe den Strom aus erneuerbaren Energien (100 Prozent Ökostrom) an den Ladesäulen aktuell kostenlos ab. Zudem fördere das Unternehmen die Anschaffung von elektrisch betriebenen Autos, Motorrädern und Rollern mit einem Förderprogramm. Über dieses lockten bei Anschaffung Zuschüsse von bis zu 1.000 Euro je nach Fahrzeugtyp. Vor Ort konnten auch Termine für eine Probefahrt mit einem Elektroauto gemacht werden.

Iris Seeber, Leiterin der Firmenkundenbank der Volksbank im Harz, erläuterte die Vorteile durch aktive Anwendung von Energieeffizienz und gab einen Überblick über die aktuelle KfW-Förderung im energetischen Bereich. Die Volksbank im Harz sei mehrfach mit dem Fördermittelpreis ausgezeichnet und ein kompetenter Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Finanzierung von energiesparenden Maßnahmen.

 

Persönlichen Dialog pflegen

Als besondere Überraschung wurde unter allen Teilnehmerinnen noch eine Fahrt mit dem Harz-Energie-Heißluftballon verlost. Die Gewinnerin kann sich nun auf eine „luftige“ Fahrt der ganz besonderen Art freuen.

Im Anschluss an die Vorträge nutzen die Frauen – wie immer bei solchen Veranstaltungen – die Gelegenheit, bei einem kleinen Imbiss Kontakte zu knüpfen und sich in Gesprächen weiter über das Thema des Abends auszutauschen.

Abschließend stellte Elke Steinhoff fest: „Wir sind immer wieder erfreut, dass wir mit unseren Frauen-Banking-Themen das Interesse von so vielen Damen finden und an diesen Abenden die Möglichkeit haben, den persönlichen Dialog mit unseren Kundinnen zu pflegen.“


.................................................................................................................................................

Bild der Woche