Dienstag, 17. Oktober 2017


Geschrieben von PM am 12. Oktober 2017.
Notizen

Göttinger Literaturherbst präsentiert „Kleine Landeskunde Südniedersachsen“ in Herzberg

Sieh, das Gute liegt so nah

b_350_217_0_10___images_stories_bildarchiv_notiz.jpg

Warum in die Ferne schweifen? Dieses Goethe-Zitat kann man getrost als Motto für die Lesung des Göttinger Literaturherbstes am 17. Oktober 2017 um 19 Uhr im Welfenschloss Herzberg am Harz nehmen.

Der aus Holzminden stammende Autor Peter Drews präsentiert an diesem Abend sein aktuelles Buch Kleine Landeskunde Niedersachsen. Im Gespräch mit Olaf Martin vom Landschaftsverband Südniedersachsen und Klaus Wettig beleuchtet er die spannenden und lehrreichen Aspekte Südniedersachsens und gibt dabei interessante Einblicke in Geschichte, Geologie, Wirtschaft und Kultur der Region. Nicht nur der Naturraum, sondern auch die Menschen, die dort lebten und ihre Spuren hinterlassen haben, stehen dabei im Fokus.

Das Fazit: „Sieh, das Gute liegt so nah.“

In der Reihe Auf nach Südniedersachsen! bringt der Göttinger Literaturherbst, Niedersachsens größtes Literaturfestival, bereits im vierten Jahr in Folge renommierte Autorinnen und Autoren in die Region. Die Lesungen sind 2017 so prominent besetzt wie nie zuvor. Von Fabrikgebäude über Kino, Kirche, Schloss bis hin zum Kloster geben die attraktiven Spielstätten im Umland den Veranstaltungen ihr unverwechselbares Flair. Vom 13. bis 22. Oktober 2017 präsentiert der Göttinger Literaturherbst insgesamt 70 Veranstaltungen in Göttingen und Südniedersachsen – von unterhaltsamer Belletristik bis hin zum wissenschaftlichen Sachbuch.

Dienstag, 17.10. 2017, 19.00 Uhr

Peter Drews, Olaf Martin, Klaus Wettig


Kleine Landeskunde Südniedersachsen

Welfenschloss Herzberg am Harz  

Vorverkauf: 7,- €       Abendkasse: 8,- €

Tickets sind erhältlich unter www.literaturherbst.com sowie bei allen an Reservix angeschlossenen Vorverkaufsstellen in Deutschland.

Das gesamte Festivalprogramm ist online unter www.literaturherbst.com.


.................................................................................................................................................


Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Melde Dich an um zu kommentieren

Blaulicht

Bild der Woche