Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 18. Januar 2019
Login


b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p11_f9623_02_Mariss_Sabine_300dpi.jpg
.................................................................................................................................................

“Songs from heaven and earth” – Sabine Mariss erstmals mit Soloprogramm

Am Sonntag, den 20. Januar 2019
Uhrzeit: 19:05 Uhr
Ort: Osthalle des Universitätsklinikums Göttingen


Premiere in der Osthalle des Universitätsklinikums Göttingen: Erstmals präsentiert Sabine Mariss ihr Solo-Programm im Rahmen von „Kult(o)ur am Sonntag“. Die Göttinger Sängerin und Klarinettistin ist bekannt von der Balkan-Band Itchy Kolo und dem Jazz-Duo Beyond.
Geprägt wurde Mariss neben dem Jazz unter anderem vom indischen Dhrupad-Gesang, der Musik der osteuropäischen Juden und der Minimal music. Auch wurde sie schon früh inspiriert durch experimentelle Vokalistinnen wie Meredith Monk, Iva Bittova und natürlich Bobby Mc Ferrin.
In ihrem Solo-Programm schöpft Sabine Mariss nun aus dem Vollen, verbindet in eigenen Kompositionen und Improvisationen alle die Einflüsse, die ihren Weg geprägt haben. Dabei nimmt sich Mariss die Freiheit, sich in jedem Moment selbst zu überraschen und in ihrem ganz eigenen Tanz das Leben zu feiern. Mal wild und archaisch, mal lyrisch verspielt – intensive Klang-Poesie.
Instrumente: Gesang, Klarinette, Loop-Station, Wippkordeon, Rahmentrom-mel, Tambura, Doppelflöte u.a.


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche