Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 08. Dezember 2019
Login



Kommentar von Joachim Pätzmann / Boris Janssen, 13. Mai 2019
Das ist doch...

...alternative Wegemarkierung

Willkommen im Naturpark Harz – Willkommen im Andreasbachtal

Willkommen im Andreasbachtal...
Willkommen im Andreasbachtal...
...folgen Sie einfach den hilfreichen Farbtupfern...
...folgen Sie einfach den hilfreichen Farbtupfern...
...und umsichtig platzierten Symbolen des Wanderweges...
...und umsichtig platzierten Symbolen des Wanderweges...
...respektieren Sie aber bitte die Absperrungen...
...respektieren Sie aber bitte die Absperrungen...
...und schon kurz nach dieser für ortsunkundige Wanderer wertvollen Wegemarke...
...und schon kurz nach dieser für ortsunkundige Wanderer wertvollen Wegemarke...
...erreichen Sie diese idyllische Wassertretstelle inmitten unberührter Natur.
...erreichen Sie diese idyllische Wassertretstelle inmitten unberührter Natur.

Diese neuartigen „Wegemarkierungen“ zur kleinen Wassertretstelle im Andreasbachtal, die Joachim Pätzmann vom Harzklub Barbis am Sonntag (12.05.2019) entdeckt hat, gehören nicht zum Projekt „Optimierung des Wegenetzes“. Dennoch möchte Pätzmann den unermüdlichen Einsatz der unbekannten Kollegen im Dienste der Wegeunterhaltung gerne mit einer kurzen Vorstellung ihrer Schaffenskraft würdigen.

Direkt neben der Willkommenstafel und der Aufforderung, die Landschaft und Natur sauber zu halten, hat ein „Maler“ den ersten „Wegepunkt“ farblich gekennzeichnet. Wenig später findet man einen Autoreifen als Wegemarke. Entsorgte Eisengestänge weisen den Wanderer darauf hin, nicht vom Weg abzuweichen und etwa direkt links in den Wald zu laufen. Kurz darauf erfüllt den dankbaren Wanderer tiefe Anerkennung: Ein Zeitgenosse hat sich auf einen langen Weg gemacht, um hier seinen abgelegten „Blauen Sack“ als optisches Zeichen zu positionieren. Zum Schluss gelangt man aufgrund dieser Orientierungshilfen zur kleinen Wassertretstelle Renneborn, die kürzlich von Mitgliedern des Harzklubs Barbis für die kommende Wandersaison hergerichtet wurde, um Wanderer im Andreasbachtal zu einer Erfrischung für Arme und Beine einzuladen.

Sie merken natürlich, Joachim Pätzmann erfasste beißender Galgenhumor ob dieser Umweltsauereien – und wohl auch die Enttäuschung darüber, dass deren Urheber damit die ehrenamtliche Arbeit des Harzklubs gehörig konterkarieren. Ganz davon abgesehen, dass sie sich um die Natur – zumal in einem Naturpark – ganz offensichtlich keinen Deut scheren und sie sozusagen als große grüne Tonne missbrauchen.

 

Übrigens: Sie finden die Wassertemperaturen aller Bad Lauterberger Wassertretstellen hier.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche