.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 24. Juni 2024
Login


Geschrieben von ski am 09. Juni 2024

Anzeige

Die alte Leidenschaft für den Beruf – und ein neuer Schwerpunkt

Wencke Schwickert-Marquardt hat sich auf das Microblading, das Pigmentieren von natürlichen Härchen spezialisiert

phibrows_cut.jpg image1.jpg image0.jpg Kosmetikstudio.jpg HydraFacial_Device_0868.jpg

Schon seit mehr als 35 Jahren ist Wencke Schwickert-Marquardt mit ihrem Kosmetikstudio selbständig - aus Freude an dem Beruf. Natürlich hat sich in dieser Zeit eine Menge verändert, und zwar nicht nur die Kosmetikprodukte, die angewendet werden: „Heutzutage wird die Arbeit viel mehr apparativ unterstützt. Mit den Geräten erzielt man tiefgehendere Ergebnisse! Allerdings ist das ein sehr persönlicher Beruf mit viel Hautkontakt, und ich versuche, beides zu kombinieren“ sagt sie. Schon immer deckt die Kosmetikerin ein großes Spektrum an individuellen Behandlungen, von Nagelmodellagen, Permanent Make up, Anti Aging bis hin zur Behandlung von Problemhäuten (Akne, Rosazea) ab. In den letzten 4 Jahren hat sie nochmal ihr Konzept etwas umgewandelt.

Phibrows-Microblading-Augenbrauen werden geformt und natürlich gestaltet

In der Zeit seit der Corona Pandemie hatte die Kosmetikerin noch einmal ein ganz neues Betätigungsfeld gefunden: das Phibrows Microblading, mit dem Augenbrauen optisch wieder hergestellt, in der Form verändert oder aufgefüllt werden können. Dabei werden mit Hilfe eines manuellen Handstücks (Blades), das aus ultrafeinen Nadeln besteht, Pigmente in die oberste Hautschicht eingebracht. So können die Augenbrauen nach Wunsch gestaltet werden. Dazu benötigt man nicht nur volle Konzentration, sondern auch viel Erfahrung. Wencke Schwickert-Marquardt hat dazu mehrere mehrmonatige Ausbildungen bei unterschiedlichen Mastern der Phiacademy, dem Marktführer des Microbladings, und zuletzt bei der in Deutschland lebenden Grand Masterin Zlata Kician absolviert. Das Ausmessen der Augenbrauen mit Hilfe einer App, das richtige Anlegen der gewünschten Form gemäß dem goldenen Schnitt, das aufwändige Vorzeichnen und das Microblading selbst erfordern viel Übung. Doch die PHI Brows- Methode – und die Ergebnisse, die man damit erzielen kann - hat sie so sehr überzeugt, dass sie sich seither darauf spezialisiert hat und unterstützend bei Fortbildungen anderer Master tätig ist.

Der Wunsch nach einer Augenbrauenrekonstruktion oder -formung kann aus ganz unterschiedlichen Gründen entstehen: so ändern sich nicht nur Modetrends, auch Krankheiten oder Medikamenteneinnahme, hormonelle Veränderungen oder schlicht übermäßiges Zupfen können Augenbrauen sehr dünn werden oder gar verschwinden lassen. Die Kundinnen kommen teilweise von weither, denn diese Art der Gestaltung der Augenbrauen wird nur von dazu spezialisierten Kosmetikerinen angeboten.

Behandlungen mit und ohne Geräte

„Gerade die Corona-Pandemie hatte seinerzeit dafür gesorgt, dass ich Zeit hatte, überhaupt diese intensiven Fortbildungen zu besuchen und mich auf das Microblading zu spezialisieren“, sagt Wencke Schwickert-Marquardt. Seither hat sie ihr Kosmetikstudio in einigen Bereichen neu ausgerichtet und ihre Arbeitsschwerpunkte anders gesetzt: Neben des Microbladings bietet sie auch beispielsweise Hydrafacial-Behandlungen an, bei denen die Hautoberfläche mit einem speziellen Gerät behandelt wird, wodurch nicht nur Hautunreinheiten beseitigt werden, sondern auch feine Linien und Fältchen, Rötungen und Pigmentierungsprobleme behandelt werden. Ein besonderer Glow entsteht. Als Anti_Aging- Methode ist auch das Dermaplaning geeignet. Dabei wird die oberste Hautschicht abgetragen und anschließend intensiv versorgt. Dieses nicht- invasive Verfahren regt den natürlichen Regenerationsprozess der Haut und eine zusätzliche Kollagen- und Elastin-Synthese an. Beim Microneedling werden in geringer Hauttiefe Wirkstoffe direkt eingebracht. Bei Circadia lehnt sich die Hautpflege an den natürlichen zirkadianen Rhythmus von Haut und Körper an: Tagsüber wird die Haut vor Schäden geschützt, und während des Schlafs wird der Reparaturmechanismus angeregt. Hochwertige Inhaltsstoffe wie Peptide, Vitamine und pflanzliche Extrakte helfen die Haut zu schützen, zu reparieren und zu verjüngen. Individuelle Behandlungen werden maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Haut jedes Kunden abgestimmt.

Neuer Internetauftritt

Um all diese Angebote auch entsprechend präsentieren zu können, hat die Kosmetikerin alles in einem neuen Internetauftritt zusammen dargestellt. Sie ist auch weiterhin mit Begeisterung in dem Beruf selbständig: „Das ist eine Leidenschaft und eine Berufung für mich!“

Mit ihrem Studio ist sie von Anfang an in der Bad Lauterberger Einkaufsmeile zu finden, wo sie ihre Behandlungen jetzt schon am mittlerweile 3. Standort durchführt. Das Ladengeschäft, in dem natürlich auch hochwertige Kosmetikprodukte erworben werden können, befindet sich in der Hauptstrasse 152 –„das sind jetzt auch schon fast wieder 10 Jahre,“ lacht sie. Dass Wencke Schwickert-Marquardt auch weiterhin Lust auf Neues hat, merkt man ihr einfach an. Wer einen Behandlungstermin vereinbaren möchte, ruft sie einfach unter Tel. 05524-4669 an.

Kosmetikstudio Wencke Schwickert-Marquardt, Hauptstrasse 152, 37431 Bad Lauterberg, Tel. 05524-4669, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  www.kosmetikstudio-marquardt.de


.................................................................................................................................................

 

Bild der Woche