.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 19. April 2024
Login



Geschrieben von PM am 22. Mai 2023
Aktuell

Das gab's noch nie: eine "Spaß und Spiele Olympiade" für den guten Zweck

Gemeinsame Aktion von "Lauterberger helfen sich", Johannitern, Familienzentrum und Kinderschutzbund

V.l.: Janka Eckhardt, dahinter Denise Posa, Manuela Lunk, Jessica Lahs, rechts vorn Stephanie Seyferth und dahinter Stephan Opperman
V.l.: Janka Eckhardt, dahinter Denise Posa, Manuela Lunk, Jessica Lahs, rechts vorn Stephanie Seyferth und dahinter Stephan Opperman
IMG-20230303-WA0001-1.jpg

Sowas gab's noch nie: Die erste Lauterberger "Spaß und Spiele Olympiade" findet am 3.6. von 14 bis 18 Uhr am Schützenhaus an der Augenquelle statt. Von 14 bis 17 Uhr sind die Stationen geöffnet, um 17.30 folgt dann die Siegerehrung. Natürlich gibt es Medaillen für Bronze, Silber und Gold und eine Urkunde dazu, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Für die Kinder wird noch eine Überraschung bereitgehalten, denn jedes Kind soll am Ende mit Freude nach Hause gehen.

Teilgenommen werden kann spontan, aber auch Voranmeldungen unter der Nummer 0160/96872783 sind herzlich willkommen und erwünscht. Die Startgebühr beträgt 2 €, dann bekommt jeder Teilnehmer eine Stempelkarte und besucht alle Spiele-Stationen. Auf die Karte kommen die jeweils erspielten Punkte und ein Stempel. An den Stationen ist wirklich für jeden etwas dabei, und es zählt nicht nur Geschicklichkeit, sondern auch Grips! Die Teilnehmer messen sich unter anderem im Torwandschießen, Gummistiefelweitwurf, dem "heißen Draht" und an einer Quiz-Station. Es gibt an allen Stationen eine kindgerechte und eine Erwachsenen-Version, damit niemand benachteiligt wird.

Die Idee für die Olympiade stammt von den Administratoren der Gruppe "Lauterberger helfen sich", Stephan Opperman, Matthias Koch und Manuela Lunk - sie sagt dazu: "Meine Gruppe hat dieses Jahr 10-jähriges Jubiläum und wir wollten daher 2023 einfach mehr schöne Dinge veranstalten und Neues erschaffen. Es wurde viel getüftelt, bis alles stand und ausgearbeitet war. Aber eine Spiele Olympiade gab es noch nie in Bad Lauterberg und zum Jubiläum darf man sich ruhig mal was einfallen lassen".

Die Organisation des Tages liegt in den Händen von "Lauterberger helfen sich", dem Kinderschutzbund OV Bad Lauterberg, dem Familienzentrum Manyways und den Johannitern/Haus der Begegnung. Desweiteren kommt Unterstützung von den Flammenfüchsen der freiwilligen Feuerwehr Bad Lauterberg sowie vom SC Harztor und dem Verein Bad Lauterberger Sozialer Weihnachtsmarkt e.V.

Alle Helfer sind eingebunden mit der Betreuung der einzelnen Stationen, das Haus der Begegnung wird den Kaffee- und Kuchenstand betreuen. Waffeln und süße Tüten für die Kinder wird es ebenfalls geben. Der SC Harztor übernimmt die Bewirtung am Grill und die Ausgabe der Getränke. Der Schützenverein stellt seine Räumlichkeiten zur Verfügung.

Die Olympiade soll aber nicht einfach nur eine tolle Veranstaltung für Groß und Klein werden, sondern auch einem guten Zweck dienen, nämlich dem Spielbus des Kinderschutzbundes. Er dient als innovatives und mobiles Angebot, Kindern Freude zu bereiten und sie dort zu besuchen, wo sie sind. Der Bus, ein Ford Transit, Baujahr 1973, ist im Ladebereich mit verschiedenster Ausstattung bestück- und auch für externe Institutionen gegen kleines Entgelt buchbar. Die Kinder in der Region dürfen sich auf viele überraschende Spiel-, aber auch Lern-und Beratungsangebote freuen.



.................................................................................................................................................

Bild der Woche