.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 24. Juni 2024
Login



Geschrieben von ski am 11. Juni 2024
Aktuell

Beachvolleyball und Spendenübergabe auf dem Osteroder Kornmarkt

Die Glücks-Ei-Aktion des Rotary Clubs war wieder ein voller Erfolg

Hinten Tobias Rusteberg (Lehrer am TRG) Dietmar Telge (Schulleiter TRG), Dr. Sven Vogt (Kindersportstiftung), Marc Böttcher (Präsident Rotary Club), Rainer Giese (Kindersportstiftung) Vorne: Schüler des TRG mit Mathias Keller (TRG Förderverein),v.li.
Hinten Tobias Rusteberg (Lehrer am TRG) Dietmar Telge (Schulleiter TRG), Dr. Sven Vogt (Kindersportstiftung), Marc Böttcher (Präsident Rotary Club), Rainer Giese (Kindersportstiftung) Vorne: Schüler des TRG mit Mathias Keller (TRG Förderverein),v.li.
Spannende Matches gab es auf dem Kornmarkt in Osterode...
Spannende Matches gab es auf dem Kornmarkt in Osterode...
...bei idealem und nicht zu heißem Wetter.
...bei idealem und nicht zu heißem Wetter.
Marc Böttcher, der Präsident des Rotary-Clubs Bad Lauterberg-Südharz, konnte eine stolze Spendensumme verteilen
Marc Böttcher, der Präsident des Rotary-Clubs Bad Lauterberg-Südharz, konnte eine stolze Spendensumme verteilen

Der Tag auf den drei Beachvolleyballfeldern, die auf dem Osteroder Kornmarkt aufgebaut waren, war ohnehin schon spannend: 24 Teams waren am Freitag (07. Juni 2024) angetreten, um beim Sparkassen School‘s Cup um den Sieg zu hechten und zu baggern. 400 Tonnen Sand und eine große Tribüne für die Zuschauer sorgten in Kombination mit dem Sonnenschein für beste Beach-Volleyball-Stimmung. Die Teilnehmer kamen aus den Schulen im Altkreis Osterode, Goslar und Seesen. Auch die KGS Bad Lauterberg stellte drei Mannschaften. Der School‘s Cup wird seit 2017 ausgetragen.

Besonders spannend wurde es aber nicht nur bei den Endspielen, die bei bestem Beachvolleyballwetter ausgetragen wurden, sondern auch zwischendurch, als Marc Böttcher, der Präsident des Rotary-Clubs Bad Lauterberg-Südharz, die Erlöse aus der Glücksei-Aktion verteilte. Denn die Spendensumme wurde erst  in diesem Moment auf den überdimensionalen Schecks eingetragen. Und die konnte sich sehen lassen: Über satte 4.500 Euro konnten sich sowohl der Förderverein des Tilman-Riemenschneider-Gymnasium (TRG) Osterode als auch die Kindersportstiftung Osterode freuen. Das sei auch wirklich verdient, erklärte Marc Böttcher, denn die  Schülerinnen und Schüler und die Vereinsmitglieder haben bei den Vorbereitung der Glücksei-Aktion geholfen, indem sie in Fleißarbeit die Losnummern an den Eiern befestigt haben. Ab Ende Februar waren dann die 3.200 Eier an vielen Verkaufsstellen in Bad Lauterberg, Bad Sachsa, Herzberg und Osterode zu haben. Und sie wurden wieder restlos alle verkauft, auch dank einiger Großabnehmer aus Firmen, unter anderem durch die Bad Lauterberger Kirchberg-Klinik, die Firmen Koithahn und KKT Frölich.  
Seit vier Jahren gibt es die Aktion nun schon, und die Eier mit jährlich anderem Motiv sind längst begehrte Sammlerstücke geworden – in diesem Jahr war die Hanskühnenburg abgebildet.

Der Erlös nach Abzug aller Kosten beträgt rund 12.000 Euro; neben den beiden schon genannten Empfängern geht natürlich auch der Rest noch als Spende an diverse gute Zwecke. Böttcher bedankte sich besonders auch bei allen Verkaufsstellen und Helfern aus dem Club, die die erfolgreiche Aktion ermöglicht hatten.

Dann gingen die Matches um den School‘s Cup wieder weiter. Die KGS Bad Lauterberg hatte mit dem Ausgang zwar nichts zu tun – Platz 1 belegte das TRG Osterode, Platz 2  das Pädagogium Bad Sachsa und Platz 3 das EMAG Herzberg – aber einen ereignisreichen und sportlichen Tag erlebten die drei Teams dennoch.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche