.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 14. April 2024
Login



Geschrieben von ski am 27. April 2015
Aktuell

Kindergeburtstag bei den Flammen Füchsen

5 Jahre Kinderfeuerwehr Bad Lauterberg

5KF: das steht für fünf Jahre Kinderfeuerwehr. Und so sieht das aus, wenn sich die Kinder aufstellen, um von der Drehleiter aus fotografiert zu werden.... (Foto: FW Bad Lauterberg)
5KF: das steht für fünf Jahre Kinderfeuerwehr. Und so sieht das aus, wenn sich die Kinder aufstellen, um von der Drehleiter aus fotografiert zu werden.... (Foto: FW Bad Lauterberg)
Alle 71 Kinder bewiesen ihr Können und erhielten die Kinderflamme
Alle 71 Kinder bewiesen ihr Können und erhielten die Kinderflamme
Die Flammen Füchse konnten einen tollen Geburtstag feiern...
Die Flammen Füchse konnten einen tollen Geburtstag feiern...
....mit einem tollen Geburtstagskuchen....
....mit einem tollen Geburtstagskuchen....
....und jeder Menge Spaß, nicht nur auf der Hüpfburg
....und jeder Menge Spaß, nicht nur auf der Hüpfburg

24 Kinder sind derzeit bei der Bad Lauterberger Kinderfeuerwehr, und die besteht nun seit fünf Jahren: klar, dass das gefeiert werden muss.  5 Jahre alt: also ein richtiger Kindergeburtstag für die Flammen Füchse. Am Samstag (25.04.2015) gab es einen Kuchen mit Feuerwehrauto und ein Happy Birthday-Ständchen von allen großen und kleinen Geburtstagsgästen.
Vor allem aber gab es erst einmal eine große Prüfung für die kleinen Feuerwehrleute: die Abnahme der „Kinderflamme“. 71 Kinder ließen sich prüfen, denn auch die Kinderfeuerwehren Barbis, Bartolfelde, Osterhagen, Samtgemeinde Walkenried, Bad Sachsa, Gittelde und Scharzfeld haben sich beteiligt. Und alle haben mit Erfolg bestanden, wie der Stadtbrandmeister Martin Dannhauer feststellen konnte. Darauf können die Kinderfeuerwehrleute und ihre Betreuer wirklich stolz sein, denn es galt, sieben Stationen erfolgreich zu absolvieren. Dabei musste man sich mit feuerwehrtechnischem Gerät auskennen, einen Feuerwehrknoten anfertigen können, ein Hydrantenschild erklären, Schläuche rollen (die kleinste Größe natürlich), einen korrekten Notruf absetzen können, sich im Erste-Hilfe-Kasten auskennen und ein Geschicklichkeitsspiel war auch noch dabei.

Daneben war natürlich auch noch einiges andere geboten, es gab viele Spiele und der Kinderschutzbund hatte nicht nur Spielgeräte geliehen, sondern sorgte auch mit Waffeln und Popcorn für die richtige Verpflegung bei der Geburtstagsfeier. Die Muschinsky-Hüpfburg wurde natürlich auch schwer beansprucht....
Bürgermeister Dr. Thomas Gans hatte als Geburtstagsgast natürlich ein kleines Geschenk mitgebracht – eine Spende für die nächste Feier.

Und bei Kindergeburtstagen ist es ja üblich, dass jedes Kind etwas mit nach Hause nimmt. In diesem Fall ist es das Abzeichen der Kinderflamme, das jedes einzelne Kind angesteckt bekam und nun voller Stolz tragen darf.

Der Dank von Kinderfeuerwehrwartin Sonja Kutschinske und Karsten Spielvogel, (Fachbereichsleiter Kinderfeuerwehr) galt den Sponsoren, die die Flammen Füchse mit passenden T-Shirts, Jacken und Mützen, Bollerwagen und Schwungtuch ausgestattet bzw. die Feier ermöglicht haben: dem Malerfachbetrieb Jörn Moser, der Familie Gollée, der Firma Elektro-Enders, der Klinik Dr. Muschinsky, dem Seniorenheim „Neuer Hof“, Bürgermeister Dr. Thomas Gans und Ingo Fiedler. Besonderer Dank wurde auch Peter Spielvogel zuteil, der das Logo der Bad Lauterberger Kinderfeuerwehr, den Flammen Fuchs, entworfen hat.

Viele Bilder vom Fest der Kinderfeuerwehr gibt es auch auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lauterberg. (externer Link)

 


.................................................................................................................................................

Bild der Woche