.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 18. Mai 2024
Login



Geschrieben von Boris Janssen am 02. September 2015
Aktuell

Stromausfälle wegen Erdschlüssen

In den Bühwiesen muss ein 120 Meter langer Leitungsabschnitt ausgetauscht werden

Hier war zeitweise nichts zu holen.
Hier war zeitweise nichts zu holen.

Sogenannte Erdschlüsse im 20.000-Volt-Mittelspannungsnetz der Stadtwerke Bad Lauterberg haben die Stromausfälle verursacht, die in den vergangenen Tagen Teile von Bad Lauterberg und Barbis für Stunden im Dunkeln versinken ließen. Bei einem Erdschluss hat ein elektrischer Leiter eines Stromkabels einen nicht beabsichtigten Kontakt zur Erde. Im Barbiser Gewerbegebiet müsse nun ein 120 Meter langer Leitungsabschnitt ausgetauscht werden, erklärten die Stadtwerke gegenüber LauterNEUES.

Den ersten Stromausfall gab es am Freitag (28.08.2015) ab 19.07 Uhr. Durch Umschaltungen des Stromflusses auf andere Leitungen wurde es bis 20 Uhr zumindest in Bad Lauterberg wieder in einigen betroffenen Abschnitten hell. Im Gewerbegebiet war die Ringversorgung aber gleich an zwei Stellen gestört, sodass eine Netzumschaltung hier nicht möglich war. Der Schaden wurde deshalb noch in der Nacht repariert, die Versorgung konnte am frühen Samstagmorgen ab 3.59 Uhr wieder aufgenommen werden. Am Sonntagmorgen (30.08.2015) fiel der Strom dann noch einmal von 5.06 bis 6.45 Uhr aus, am Dienstag (01.09.2015) blieben die Steckdosen von 4.43 bis 5.37 Uhr ohne Funktion.

Die per Kabelmesswagen georteten Schäden in den Mittelspannungskabeln seien schwerwiegend, so die Stadtwerke. „In den Bühwiesen“ im Barbiser Gewerbegebiet sei es notwendig, einen 120 Meter langen Leitungsabschnitt kurzfristig auszuwechseln. Die Arbeiten sollen noch in dieser Woche (KW 36) erfolgen.

In den vergangenen Tagen waren insgesamt sieben Mitarbeiter der Harz Energie Netz GmbH und der Kabelmesswagen im Einsatz. Die Schadenshöhe beziffern die Stadtwerke mit 10.000 Euro.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche