.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 18. Mai 2024
Login



Geschrieben von PM am 21. September 2015
Aktuell

Kreisweit 30.000 Blitze in sechs Monaten

Verkehrsverstöße, Bußgelder und Kosten – Kreisverwaltung zieht Halbjahresbilanz

Dieser „Traffipax“ versucht in Barbis, für Frieden im Verkehr zu sorgen. Im ersten Halbjahr 2015 hat er fast 900 Mal ausgelöst.
Dieser „Traffipax“ versucht in Barbis, für Frieden im Verkehr zu sorgen. Im ersten Halbjahr 2015 hat er fast 900 Mal ausgelöst.

Auch Monate nach Freigabe der B 243n hat der feste Blitzer in Barbis noch einiges zu tun. In der ersten Jahreshälfte 2015 löste er immerhin noch 893 Mal aus, im Schnitt fast fünf Mal pro Tag. Diese Zahl geht aus der vorläufigen Bilanz des Landkreises Osterode am Harz hervor, der dafür die Daten der fest installierten und seiner mobilen Blitzgeräte ausgewertet hat.

 

300.000 Euro bleiben übrig

Durch alle im ersten Halbjahr 2015 erfassten Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren erwartet die Kreisverwaltung Einnahmen in Höhe von rund 900.000 Euro. Darauf entfallen 719.744,96 Euro auf die durch die kommunale Messtätigkeit mit fest installierten und mobilen Überwachungsanlagen erfassten Verstöße (228.561,45 Euro aus den stationären Überwachungsanlagen, 431.872,01 Euro aus der mobilen Messtätigkeit und 59.311,50 Euro aus der stationären Rotlichtüberwachung).

Die Bilanz wäre aber unvollständig, würde man nicht auch die entstehenden Kosten gegenrechnen, nämlich Personal- und Sachkosten in Höhe von 609.543 Euro. Macht unterm Strich einen Überschuss von annähernd 300.000 Euro.

 

Überhöhtes Tempo Hauptunfallursache

Doch natürlich gehe es nicht um diese zusätzlichen Einnahmen. Erster Kreisrat Gero Geißlreiter resümiert: „Die Fallzahlen unterliegen zwar Schwankungen, verharren aber seit Jahren auf hohem Niveau. Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der Hauptunfallursachen. Eine konsequente Verkehrsüberwachung ist zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und zum Schutz der Wohnbevölkerung also auch weiterhin erforderlich.“

 

Hier hat’s geblitzt

Geschwindigkeitsverstöße:

Fallzahlen

Messwagen

3.892

Stationär Barbis

893

Leivtec XV 3 (zwei mobile Messgeräte)

9.694

Stationär Herzberg FR Bad Lauterberg

2.338

Stationär Herzberg FR Osterode

3.250

Stationär Osterode/Badenhausen

2.104

Stationär Auekrug FR Herzberg

3.469

Stationär Auekrug FR Gieboldehausen

4.693

Stationär Herzberg Englischer Hof

271

Zwischensumme

30.604


Andere Verkehrsverstöße:



Rotlichtüberwachung Herzberg

390

Anzeigen Polizei, BAG u. a.

3.474

Gesamtzahl der Fälle

34.468


.................................................................................................................................................

Bild der Woche