.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 25. Juni 2024
Login



Geschrieben von Swenja Tölle am 20. Juni 2015
Aktuell

Hochkarätige Gästeliste sorgte für volles Haus im Vital Resort Mühl

Supertalent Marcel, Michael Thürnau und Bürgermeister talkten mit André Holst

Die Cappuccinos
Die Cappuccinos
Heike "Hilde" Huth
Heike "Hilde" Huth
Zwei beliebte Kollegen
Zwei beliebte Kollegen
Zwei, die sich auf Anhieb verstehen
Zwei, die sich auf Anhieb verstehen
Sissy
Sissy
Vincent Kliesch mit André
Vincent Kliesch mit André
Supertalent Marcel Kaupp
Supertalent Marcel Kaupp
387.jpg

Zwei hochkarätige Moderatoren, ein stimmgewaltiges Supertalent Marcel Kaupp, ein ausdrucksstarker Autor sowie eine Komplettverwandlung der Zuschauer und viele singende und redende Gäste sorgten beim jüngsten Showtalk im Vital Resort Mühl am Donnerstag für beste Unterhaltung. Wieder einmal konnte André Holst das Publikum gekonnt unterhalten. Zu Verstärkung hatte der beliebte MDR-Moderator diesmal seinen NDR-Kollegen Michael Thürnau an seiner Seite. Der „Bingobär“, der jeden Sonntag als Glücksbote in der Umweltsendung des NDR über unsere Fernsehbildschirme flimmert, plauderte aus seinem Leben.

Wie immer eröffnete Holst den Abend mit dem Schirmherren der Organisation „Children of Paradise“ Rolf Schaper, der über die aktuelle Situation bei seiner Arbeit mit psychisch traumatisierten Kindern Informationen gab. Schließlich geht der gesamte Erlös des Showtalks an die Stiftung. Schaper berichtete über die neue Situation mit ankommenden Flüchtlingskindern, die dringend Hilfe bei der Integration benötigen. Heike Huth eröffnete den musikalischen Reigen mit bekannten Songs von Hilde Knef. Mit „Berlin“ und „Für mich soll es rote Rosen regnen“ beeindruckte die Berlinerin das Publikum. Die Inspiration für die Musik der Knef bekam sie vom 3. Ehemann der verstorbenen Diva, Paul von Schell. Nach drei gelesenen Büchern der Knef war Heike Huth endgültig von der „Stehaufmännchenmentalität“ der großen Knef gepackt und ist seitdem mit ihrem Programm erfolgreich unterwegs.
Da die geplante Brautmodenschau aus Krankheitsgründen kurzfristig ausfallen musste, suchten sich die angereisten Starstylisten Anja und Felix drei Damen aus dem Publikum zwecks Umgestaltung. Das Ergebnis, was aus Sophie-Luise, Marie-Luise und Beate geworden ist, wurde erst am Ende der Show präsentiert. Als Pausenfüller strapazierte „Sissy“ erneut die Lachmuskeln des Publikums und ließ kein Auge trocken mit ihrem Hit “Ich freu' mich auf die Wechseljahre“ oder unzähligen Gags mit Holst, ihrem Mann Fritz am Telefon oder Bürgermeister Dr. Thomas Gans, der ebenfalls Gast beim Showtalk war. Eingeladen als Privatmann plauderte der Bürgermeister mit André Holst ohne Scheu auf der Showbühne. Er erzählte, wie man in der Politik mit Kritik umgehen müsse, über Privates und seine Vision, Bad Lauterberg als lebendigste und attraktivste Harzstadt zu gestalten. Politiker müssen bewegen, gestalten und Einfluss gewinnen, so Gans und wer sich nicht auf die Bühne traut, hat den falschen Job gewählt. „Man braucht stets ein breites Kreuz“ so Dr. Gans- Kritiker sind immer da und immer laut; Lob hingegen erhält man nicht in diesem Beruf. Vor dem Wahlkampf versuchen alle Parteien „weich gespült“ zu sein, so der Bürgermeister, der früher Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften studierte, sich im Bayerischen Landtag zuhause fühlte und Drehbücher schrieb. Ralph Glomp sang als Michael Holm verkleidet „Musst du jetzt gerade gehen Lucille“, parodierte mit Scherzmeldungen die Tagesschau und verabschiedete sich mit dem eigenen Lied „Ich liebte meine Tussy“.
Michael Thürnau steht mit seinem Bingo kurz vor dem 18. Geburtstag und hat mit über 12.000 Gewinnern Sonntags telefoniert. Auch sonst ist die Frohnatur aus Hannover-Langenhagen sehr erfolgreich. Beim NDR moderiert Thürnau nicht nur Bingo, sondern auch fast täglich Radiosendungen. Gemeinsam mit seiner Frau überzeugte er sich von der Schönheit Bad Lauterbergs und zeigte sich dem Publikum als sehr netter und auf dem Teppich gebliebener Promi, der auch schon eigene Bücher schrieb. Lediglich Tattoos und Piercings mag er persönlich nicht. „Da gehen die Leute in die Drogerie und verlangen Deo ohne Aluminium und lassen sich die bunte Farbe in den Körper stechen!“ so das Unverständnis des Bingobären.
Mit „Don't stop me now“ von Queen sang sich Supertalent Marcel Kaupp in die Herzen der Gäste. Als Frau verkleidet siegte er 2014 bei der großen RTL-Show und sang danach in Las Vegas. Bei DSDS-Sängerin Juliette Schoppmann nahm der damalige Friseur Gesangsunterricht und arbeitet jetzt an einem neuen Projekt mit Produzent Nils Brandt. Privat lebt Marcel weiterhin in seiner 1-Zimmerwohnung in Köln und ist glücklich.
Der Berliner Autor Vincent Kliesch bringt stets seine Emotionen und Gedanken mit ein in seine Bücher. Der Anfang besteht allerdings immer aus dem letzten Satz. Kliesch unterrichtete bereits an der KGS Bad Lauterberg einen Vormittag und lernte dort den Schüler Severin kennen. Nach einer lustigen Geschichte mit diesem Schüler, der übrigens an diesem Abend ebenfalls Gast beim Showtalk war, entschied sich Vincent seinen Hauptdarsteller im neuesten Buch Severin Bösherz zu nennen. Viel zu schnell machte Vincent Kliesch Platz auf der Bühne und die verwandelten Zuschauerinnen zeigten ihre gestylten Haare und ihr perfektes Make up. Sophie-Luise Herbeck aus Bad Harzburg folgte der spontanen Einladung von André Holst, beim nächsten Talk im September ihre Bilder mitzubringen und im Vital Resort Mühl auszustellen. Sofort sagte die 18jährige ihre Teilnahme bein nächsten Showtalk begeistert zu. Den Abschluss eines gelungenen Abends machte die Boyband Cappuccinos, die von Christina Bach entdeckt wurden, mit Songs „Lass uns lieben“ und „Wir sehen uns wieder“ aus dem neuen Album „Zusammen stark“ Die holländischen Brüder René und Michelle arbeiten seit sieben Jahren mit dem deutschen Peter erfolgreich als Trio zusammen und sind auch im nächsten Musikantenstadl zu sehen. Bei ihren Auftritten schlagen die Mädchenherzen dann stets höher und auch im sehr gut gefüllten Festsaal im Vital Resort Mühl waren die Zuhörer begeistert.
Der nächste Showtalk findet am 24.September im Vital Resort Mühl -mit hoffentlich ähnlich hoher Resonanz- statt. André Holst drückt es immer direkt aus: "Es wird leider immer eine kleine Menschenseele geben, die Grund dafür ist, den SHOWTALK fortzuführen!


.................................................................................................................................................

Bild der Woche