.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 15. April 2024
Login



Geschrieben von Christian Dolle (Kirchenkreis Harzer Land) am 30. Mai 2023
Kirchen

„Wir vertrauen darauf, dass Gott in diesem Wasser wirkt“

Tauffest am Pfingstsonntag in Osterode

Fotos: Christian Dolle
Fotos: Christian Dolle
DSC_0408_2.jpg DSC_0414.jpg DSC_0438.jpg DSC_0397.jpg

Die Pastor*innen Johanna Friedlein, Silke Dobers und Sascha Barth hatten am Pfingstsonntag zum großen Osteroder Tauffest an der Kreuzkirche eingeladen. Tauffest, das beinhaltete in diesem Falle natürlich mehrere Taufen, eine Tauferinnerung für alle bereits Getauften und eben auch den Aspekt des Festes, denn immerhin war es ja auch der zentrale Gottesdienst zum diesjährigen Pfingstfest.
„Arbeitsauftrag für Sie heute: ordentlich mitsingen und mitfeiern“, verlangte Sascha Barth von der Gemeinde. Das mit dem Singen klappte dann auch gleich bei einem Lied mit Bewegungen, das zugegeben die vielen anwesenden Kinder besser beherrschten als manche Erwachsene.

Auf Kinder zugeschnitten war auch die Predigt mit Handpuppe, die wiederum viele Fragen zum Thema Taufe stellte. Zum Beispiel, ob es denn ganz normales Wasser ist, was da in den drei auf dem Gelände verteilten Taufbecken verwendet wird. Silke Dobers erklärte: „Es ist ganz normales Wasser, aber wir vertrauen darauf, ass Gott in diesem Wasser wirkt.“

Wasser trägt uns, wenn wir darin schwimmen, so wie Gott uns im Leben trägt. Es lässt Pflanzen wachsen, so wie Gott unseren Glauben wachsen lässt, wenn wir ihm vertrauen. „Gott beschützt uns anders, als wir denken, aber ich glaube, dass er in der Gefahr, in der Krankheit für uns da ist“, so die Pastorin. Aus diesem Grund bekennen wir uns mit der Taufe zu Gott und zu all jenen, die so glauben.
Johanna Friedlein stellte anschließend die Täuflinge Adelheid, Jonas, Lia, Martin, Mika und Paul sowie ihre Paten vor. Es folgten die Taufen im Grünen, worauf anschließend die Taufkerzen an der Osterkerze entzündet wurden, bevor sich dann alle anderen Besucherinnen und Besucher segnen lassen und sich der Bedeutung ihrer Taufe erinnern konnten.

Danach wurden schnell die Bänke umgestellt und es gab unter dem Vordach der Kirche noch ein gemütliches Beisammensein im Sinne des Pfingstfestes und der Gemeinschaft der Gemeinde.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche