.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 15. April 2024
Login



Geschrieben von PM am 22. Februar 2024
Kirchen

Ein Hoffnungszeichen gegen Gewalt und Hass „… durch das Band des Friedens“

Weltgebetstag am 1. März in St. Benno

Foto: Kathrin Schwarze
Foto: Kathrin Schwarze

In diesem Jahr kommt der Weltgebetstag der Frauen aus Palästina. Angesichts der dramatischen Ereignisse in Israel und Palästina seit dem 7. Oktober 2023 hat das deutsche WGT-Komitee eine aktualisierte Version der Gottesdienstordnung erarbeitet und im Januar 2024 herausgegeben. Diese ist nun bundesweit Grundlage für die ökumenischen Gottesdienste zum diesjährigen Weltgebetstag der Frauen.

"Angesichts von Gewalt, Hass und Krieg in Israel und Palästina ist der Weltgebetstag mit seinem biblischen Motto aus dem Brief an die Gemeinde in Ephesus '……durch das Band des Friedens' so wichtig wie nie zuvor", so die evangelische Vorstandsvorsitzende des WGT, Brunhilde Raiser.

Gaza, Hamas, Israel und Palästina sind aktuell Themen der Nachrichten. Wie die Situation zum 1. März sein wird, ist nicht absehbar. Wird weiterhin Krieg herrschen, wird es zumindest eine Waffenruhe geben oder wird ein Weg gefunden für eine sichere und gerechte Lebensmöglichkeit der Menschen in Israel und Palästina?

Schließen auch Sie sich am 1. März 2024 über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg mit anderen Christ*innen zusammen, um auf die Stimmen von Frauen aus Palästina und ihre Sehnsucht nach Frieden in der Region zu hören und sie zu teilen. Wir wollen als Christ*innen weltweit mit den Frauen des palästinensischen Komitees beten, dass von allen Seiten das Menschmögliche für die Errichtung eines gerechten Friedens getan wird.

Zum ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Benno in Bad Lauterberg am Freitag, 1. März um 19.00 Uhr und zum anschließenden Beisammensein und Austausch lädt das ökumenische Vorbereitungsteam der Pfarrgemeinden ein. Landestypische Speisen und Informationen zu Palästina wollen das Land näher bringen.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche