.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 20. Mai 2024
Login



Geschrieben von Mareike Spillner, Kirchenkreis Harzer Land am 28. März 2024
Kirchen

„Ich möchte die Aufgabe nicht mehr missen!“

Jutta Koch engagiert sich seit 14 Jahren in der Ausgabestelle Herzberg der Osteroder Tafel

Jutta Koch... (Fotos: Mareike Spillner)
Jutta Koch... (Fotos: Mareike Spillner)
...hier mit ihrer Tochter
...hier mit ihrer Tochter

Reger Betrieb herrscht bei der Ausgabestelle Herzberg der Osteroder Tafel an diesem Dienstag im Martin-Luther-Haus. Die Kisten, aus Osterode angeliefert, sind reichhaltig gepackt. Heute gibt es sogar Sandspielzeug für die Kinder, nach Alter und Kinderanzahl in den Familien eingeteilt. Etwa 50 Lebensmittelkisten gehen hier ungefähr die Woche raus – an zwei Ausgabetagen dienstags und freitags. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin, die sich hier regelmäßig engagiert, ist Jutta Koch. „Als ich in den Ruhestand ging, suchte ich nach einer sinnstiftenden Tätigkeit – und eine Bekannte hat mich mit zur Tafel genommen. Angefangen habe ich beim Sortieren und Packen der Kisten in der Küche, dann hat jemand in der Annahme gefehlt. Und seitdem engagiere ich mich wöchentlich“, sagt die 74-Jährige. Denn sie findet es wichtig, als Rentnerin weiterhin eine Aufgabe zu haben – neben Familie und Enkelkind.

12 bis 15 ehrenamtliches Engagement kommen da im Monat schon zusammen. Besonders viel Freude macht der Herzbergerin der Umgang mit den Kund*innen: „Manche kennt man schon jahrelang und es ist ein guter Kontakt entstanden. Auch die Arbeit hier im Team bereitet mir viel Freude – die Besetzung ist immer eine etwas andere. Zwei sind vorne an der Annahme, zwei in der Küche bei der Ausgabe eingeteilt. Jeder von uns kann alle Aufgaben übernehmen“, erläutert Jutta Koch. Besonders schön sei der Dienst natürlich in der Adventszeit, rund um Weihnachten und zu besonderen Ausgaben. „Manche Kunden überraschen uns Helferinnen selbst mit einer Kleinigkeit, weil sie so dankbar sind. Manchmal malen uns die Kinder auch Bilder. Das sind immer ganz besondere Momente!“, sagt Jutta Koch lächelnd und ergänzt: „Ich möchte die Aufgabe nicht mehr missen! Und solange ich fit bin, mache ich gerne weiter!“

Wer sich ehrenamtlich oder im Rahmen des Freiwilligendienstes als Fahrer, Beifahrer, Küchenkraft oder in der Ausgabe für die Osteroder Tafel e.V. engagieren möchte, kann sich unter Tel. 05522-868688 oder direkt bei einer der Außenstellen der Osteroder Tafel melden.

In eigener Sache:
Ja, ich, die Autorin dieser Zeilen, bin die Tochter von Jutta Koch. Und ich bin unglaublich stolz auf meine Mama, dass sie sich seit so vielen Jahren ehrenamtlich engagiert und damit eine wertvolle, zusätzliche Aufgabe gefunden hat. Auch ich konnte so einen Blick hinter die Kulissen auf die wichtige Arbeit der Osteroder Tafel e.V. gewinnen und bringe mich in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein. Danke für diese Vorbildfunktion!


.................................................................................................................................................

Bild der Woche