.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 25. Juni 2024
Login



Geschrieben von Mareike Spillner, Kirchenkreis Harzer Land am 05. April 2023
Kirchen

„Ich nehme das Wir-Gefühl und die neuen Freunde mit!“

„Waldfrühling“ auf dem Pferdeberg bei Duderstadt zum Thema Narnia begeisterte

Aslan kommt nach Narnia (Foto: Evangelische Jugend)
Aslan kommt nach Narnia (Foto: Evangelische Jugend)
Krönung der Hochkönige (Foto: Evangelische Jugend)
Krönung der Hochkönige (Foto: Evangelische Jugend)
Fotos: Mareike Spillner
Fotos: Mareike Spillner
DSC00862.jpg IMG_1688.jpg DSC00879.jpg

Durch einen Schrank mit in die Welt von Narnia hineingenommen wurden 36 Kinder aus dem Kirchenkreis Harzer Land beim „Waldfrühling“ in der ersten Ferienwoche im Ferienparadies Pferdeberg in Duderstadt. Als Leitung mit dabei waren neben Diakon David Scherger auch Carola Reschke und Lara Tschenscher von der Evangelischen Jugend Harzer Land.

Gemeinsam wurde das Buch „Der König von Narnia“ von C.S. Lewis, das viele biblische Anknüpfungspunkte bietet, komplett durchgelesen und verschiedene Szenen wie die Rückkehr Aslans nach Narnia, die Vergebung Edmunds und die Krönung der Hochkönige am Abschlussabend nachgespielt. Es gab gemeinsames Singen, Spiele, Kreativsein – und natürlich wurden auch so einige Abenteuer erlebt. Und vor allen Dingen wurde gemeinsam ein komplettes Narnia-Zimmer mit Winterwald, allerhand Tieren und dem geheimnisvollen Zugang durch einen Schrank hinter der Tür gestaltet. Dabei hatten die Kinder zwischen acht und zwölf Jahren jede Menge Spaß!

Die tolle und spannende Woche vor Ostern schloss mit einem gemeinsamen Gottesdienst am Freitag, an dem auch die Geschwister, Eltern, Omas und Opas teilnahmen. Im Anschluss pflanzten alle noch zusammen einen Ginkgo-Baum, der an diese besondere Woche erinnern soll. Was den Kindern am besten gefallen hat? „Dass wir viel draußen waren – und das Wolfsspiel mit Edelsteinen, das war das Beste!“, sagt Ben, 12 Jahre, aus Osterode. Und sein Kumpel Florian, 11 Jahre, pflichtet ihm bei: „Das fand ich auch stark! Mir haben die ganzen fünf Tage super gefallen. Meine Freunde waren dabei, das Essen war lecker – und die Nachtwanderung war cool.“ Max, 10 Jahre, ebenfalls aus Osterode, ergänzt: „Wir haben sogar Stockbrot am Lagerfeuer gemacht!“

Zum Abschluss fragt auch David Scherger noch einmal in die Runde: „Was nimmst du mit aus Narnia?“ Die schönsten Antworten? „Die tolle und witzige Zeit.“ – „Das Wir-Gefühl und die vielen besonderen Erlebnisse.“ – „Den Glauben an Gott, der Halt und Zuversicht gibt.“ – „Die neuen Freunde!“

Es überrascht nicht: Für viele der Kinder steht jetzt schon fest, dass sie bei der Waldweihnacht in Bad Grund am 3. Adventswochenende und beim nächsten Waldfrühling im kommenden Jahr vom 18.-22. März wieder dabei sind!


.................................................................................................................................................

Bild der Woche