.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Mittwoch, 19. Juni 2024
Login



Geschrieben von PM Landkreis Göttingen am 10. Juli 2020.
Politik

Resolution des Kreistags gegen Rassismus und Ausgrenzung

Bekenntnis zur Vielfalt der Lebensentwürfe

lk_gottingen.jpg

Der Kreistag hat eine Resolution gegen Rassismus und Ausgrenzung verabschiedet. Darin bekräftigt die Vertretung des Landkreises Göttingen die eigenen Werte und bezieht Stellung zur Diskussion über eine Änderung des Grundgesetzes im Zuge der aktuellen Debatte zum Thema Rassismus. Eine Mehrheit der Abgeordneten stimmte bei der Sitzung am Mittwoch (8. Juli 2020) in Osterode am Harz für den Text. Hier im Wortlaut:

1. Der Kreistag bekräftigt seine selbstverständliche Entschlossenheit, auch weiterhin bei seinen Entscheidungen darauf zu achten, dass

- die Vielfalt der Lebensentwürfe,
- Fragen der Gendergerechtigkeit und Gleichheit der Geschlechter sowie
- die Aspekte der Charta der Vielfalt anerkannt und umgesetzt werden und
- jegliche Form von Diskriminierung abgelehnt wird.

Der Kreistag begrüßt die aus aktuellem Anlass geführte Debatte zum Thema Rassismus und verurteilt jegliche rassistisch orientierte Ideologie. In diesem Zusammenhang spricht sich der Kreistag gegen völkisch-nationale oder rechtsextremistische Ideologien aus.

2. Der Kreistag unterstützt Überlegungen, den Begriff der Rasse aus dem Artikel 3 des Grundgesetzes zu streichen und gegebenenfalls durch eine adäquate Formulierung zu ersetzen.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche