.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 21. Juni 2024
Login



Geschrieben von PM am 17. März 2023
Region

B 27: Fahrbahnerneuerung in Gieboldehausen

Arbeiten beginnen ab Ende April

bauarbeiten.jpg

Etwa Ende April beginnen die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße 27 innerhalb der Ortschaft Gieboldehausen. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf etwa eine Million Euro und werden vom Bund getragen.

Aus Gründen der Arbeitssicherheit ist für den Durchgangsverkehr während der gesamten Bauzeit eine Vollsperrung erforderlich. Die weitläufige Umleitung von Göttingen nach Herzberg am Harz erfolgt in diesem Zeitraum ab Gieboldehausen über die Bundesstraße 247 in Richtung Katlenburg - Lindau, in Katlenburg auf die Bundesstraße 241 in Richtung Osterode am Harz und dann über die Bundesstraße 243 in Richtung Herzberg am Harz. Die Umleitungsstrecke von Herzberg nach Osterode verläuft in umgekehrter Richtung.
Zur Reduzierung der Einschränkungen der Anlieger wird die Maßnahme der Reihenfolge nach in folgende drei Bauphasen aufgeteilt:

Bauphase A: Arbeiten an Gehwegen, Gossen, Borden und Straßeneinläufen unter halbseitiger Sperrung für etwa 14 Wochen. Anlieger können die Herzberger Landstraße einseitig von Herzberg aus erreichen. Die Durchfahrt aus Richtung Göttingen ist gesperrt.

Bauphase B: Sanierung von Durchlässen und Straßeneinläufen unter Vollsperrung als Wanderbaustelle für etwa acht Wochen. Anlieger können die Herzberger Landstraße von Herzberg oder von Göttingen aus erreichen. Der jeweils gesperrte Baubereich ist mit Fahrzeugen nur in Abstimmung mit der Baufirma erreichbar.

Bauphase C: Die abschließenden Asphalt- und Markierungsarbeiten erfolgen unter Vollsperrung nacheinander in den folgenden drei Bauabschnitten:

    Bauabschnitt C 1 (von Hofzufahrt Elbingen Haus Nr. 4 bis Hofzufahrt Nr. 27)
    Bauabschnitt C 2 (von Hofzufahrt Nr. 27 bis Zufahrt Tankstelle)
    Bauabschnitt C 3 (von Zufahrt Tankstelle bis Einmündung Ruhmestraße)

Die Bauzeit für diese Arbeiten beträgt voraussichtlich sechs Wochen. Anlieger können die Herzberger Landstraße von Göttingen (außer Bauabschnitt C 3) oder von Herzberg aus erreichen. Der jeweils vollgesperrte Baubereich ist mit Fahrzeugen nicht erreichbar.

Voraussichtlich in 2024 erfolgt die Sanierung der Bundesstraße 27 zwischen Gieboldehausen und der neuen Oderbrücke. In diesem Zusammenhang erfolgt auch der Bau eines straßenbegleitenden Radweges. Wegen des hierfür erforderlichen Grunderwerbes und der notwendigen Bauvorbereitung startet diese Maßnahme voraussichtlich im kommenden Jahr. Die Kosten für diese Arbeiten belaufen sich insgesamt auf etwa 5 Millionen Euro.

Der Geschäftsbereich Goslar der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmenden, Anliegerinnen und Anlieger um Verständnis für die erforderlichen Bauarbeiten.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche