.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 15. April 2024
Login



Geschrieben von Andrea Schnell (Harzer Keiler) am 27. Oktober 2019
Sport

Laufabenteuer unter Tage

Teilnahme der Harzer Keiler am Sondershäuser Kristall-Lauf

Die Teilnehmer im Bergwerk
Die Teilnehmer im Bergwerk
Musikalische Einstimmung durch die Bergmannskapelle
Musikalische Einstimmung durch die Bergmannskapelle
Der einzigartige Pokal
Der einzigartige Pokal

Auch beim 22. Sondershäuser Kristall-Lauf gingen die Harzer Keiler wieder im Erlebnisbergwerk Sondershausen an den Start. Zur Einstimmung spielte die Bergmannskapelle und Punkt 11.00 Uhr ging es endlich los. In einer Tiefe von 700 Metern erkundete die Rotte auf sechs Runden die Unterwelt von Sondershausen in Thüringen. Die Bedingungen waren sehr anspruchsvoll: Temperaturen um 24° C und etwa 20-25 % Luftfeuchtigkeit, die spärlich ausgeleuchtete Strecke sowie der teils lose, teils glatt polierte Salzuntergrund erforderten volle Konzentration und körperliche Anstrengung. Es ging bergauf und wieder bergab und erinnerte an Bergläufe.
Die Strecke im Bauch der warmen Erde war nicht leicht zu meistern, aber mit der nötigen „Leiden“schaft, und die haben die Harzer Keiler, erlebt man etwas ganz und gar Einmaliges. Als Belohnung erhielt jeder Teilnehmer einen ganz besonderen Pokal, wobei hier jeder ein Unikat ist.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche