.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 19. April 2024
Login



Geschrieben von PM MTV am 04. Februar 2023
Sport

Spannende Duelle für den MTV

Der 3. Spieltag der Kreisliga Prellball

Fotos: Verein
Fotos: Verein
IMG_0586.jpg IMG_0624.jpg IMG_0628.jpg

In den beiden vorherigen Spieltagen setzte sich jeweils eine Mannschaft souverän durch und es war die Frage, ob es auch am 3. Spieltag eine dominierende Mannschaft geben würde. Der Spieltag begann mit der Begegnung MTV Vienenburg 1 gegen MTV Lauterberg. Von Beginn an spielte die Vienenburger Mannschaft in der Abwehr hoch konzentriert und der MTV Lauterberg fand keine richtige Antwort. Nachdem auch der Schlagmann der Vienenburger im Laufe des Spiels immer sicherer wurde, entschied sich die Partie früh und Vienenburg war am Ende mit 12 Bällen vorn.

Die TSG Bad Harzburg musste nicht nur in der Partie gegen MTV Vienenburg 2 auf ihren Schlagmann verzichten, sondern in allen Begegnungen. Das Fehlen des etatmäßigen Schlagmanns war in allen Spielen spürbar. Es konnte nie Druck aufgebaut werden, so dass alle Begegnungen sehr deutlich verloren gingen.

Der FSB Salzgitter punktgleich mit dem MTV Vienenburg 1 griff im 3. Durchgang in das Spielgeschehen ein. Es ging gegen den MTV Lauterberg. Auch Salzgitter musste am Spieltag auf bewährte Kräfte verzichten, so dass der MTV Lauterberg die Partie bis zur Halbzeit offen halten konnte. Der FSB Salzgitter führte lediglich mit einem Ball, konnte sich aber zu Beginn der 2. Halbzeit ein wenig absetzen. Aber der MTV Lauterberg gab sich nicht geschlagen und mit einem Zwischenspurt führte plötzlich Lauterberg mit einem Ball. Allerdings kämpfte sich der FSB zurück und konnte das Spiel mit 3 Bällen für sich entscheiden.

Das interne Duell der Vienenburger Mannschaften entschied die erste Mannschaft sehr souverän für sich. Damit hatten sich die beiden punktgleichen Mannschaften FSB Salzgitter und MTV Vienenburg 1 bis zur Pause in ihren Spielen keine Blöße gegeben. Nach der Pause spielte der MTV Vienenburg 2 gegen den FSB Salzgitter. Die Vienenburger konnten den FSB Salzgitter mit guter Abwehrarbeit und effektivem Angriff überraschen, so dass sie zur Halbzeit mit 5 Bällen führten. Aber mit aller Routine und Spielfreude kämpfte sich der FSB Salzgitter heran und konnte kurz vor Ende nicht nur ausgleichen, sondern auch die Führung übernehmen und mit 2 Bällen Vorsprung das Spiel für sich entscheiden.

Im letzten Durchgang trafen die bis dahin ungeschlagenen Mannschaften MTV Vienenburg 1 und FSB Salzgitter aufeinander. Es entwickelte sich von Anfang an ein rasantes Spiel, in dem die Vienenburger mit einer kämpferischen Abwehr die Basis legten. Mit einem kontrollierten Spielaufbau war es dann dem Schlagmann ein leichtes die Punkte zu erzielen. Diese mannschaftliche Geschlossenheit des MTV Vienenburg führte dann auch zu einem deutlichen Sieg gegen den FSB Salzgitter.

Sehr ausgeglichen war das Spiel zwischen MTV Vienenburg 1 und MTV Lauterberg. Die Führung wechselte ständig, zum Schluss konnte Vienenburg jedoch das Spiel mit 2 Bällen Vorsprung 25:23 gewinnen. Durch eigene Fehler haben sich die Kneippstädter selbst geschlagen. Im letzten Spiel konnten die Lauterberger jedoch Wiedergutmachung betreiben und mit 36:13 einen souveränen Sieg gegen die TSG Bad Harzburg einfahren.

Fazit: Es bleibt bis zum letzten Spieltag spannend, wobei der MTV Vienenburg 1 nach dem 3. Spieltag zwei Punkte in Vorsprung ist und hat damit einen kleinen Vorteil vor dem entscheidenden 4. Spieltag. Ausrichter des letzten Spieltags ist der MTV Vienenburg. Als letztes nochmals den Dank an den FSB Salzgitter, der diesen Spieltag ausgerichtet hat und die Spieler und Zuschauer mit einer kleinen Bewirtung bei Laune gehalten hat.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche