In den vergangenen drei Wochen sind beim Tennisclub in Barbis die Vereinsmeister (Damen und Herren) in den Einzeln für das Jahr 2017..." /> . In den vergangenen drei Wochen sind beim Tennisclub in Barbis die Vereinsmeister (Damen und Herren) in den Einzeln für das Jahr 2017..." />

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 20. Mai 2024
Login



Geschrieben von Karl-Heinz Wolter (TC Barbis) am 26. Juli 2017
Sport

Doris Illhardt und Julien Hoffmann holen die Titel

Tennis: Vereinsmeisterschaften Einzel für 2017 beim TC Barbis

Finalisten und Vorstandsmitglieder (von links): Vorsitzender Karl-Heinz Wolter, Claus Rohde, Christa Kleist, Sportwart Lothar Hüser, Julien Hoffmann und Doris Illhardt.
Finalisten und Vorstandsmitglieder (von links): Vorsitzender Karl-Heinz Wolter, Claus Rohde, Christa Kleist, Sportwart Lothar Hüser, Julien Hoffmann und Doris Illhardt.

In den vergangenen drei Wochen sind beim Tennisclub in Barbis die Vereinsmeister (Damen und Herren) in den Einzeln für das Jahr 2017 ermittelt worden. Nach der Auslosung ging es in die Vorrundenspiele, es folgten die weiteren Qualifikationen im K.O.-System, die so manche kleine Überraschungen mit sich brachten. Als Endspieltag war der Freitag (21.07.2017) festgesetzt, an diesem trafen sich die Teilnehmer und etliche Interessierte bei optimalen äußeren Bedingungen.

Bei den Damen standen sich Doris Illhardt und Christa Kleist gegenüber. In einer weitestgehend ausgeglichenen Partie konnte sich dann aber Doris Illhardt mit 6:4 und 6:3 durchsetzen.

Bei den Herren traf Julien Hoffmann auf Claus Rohde, der sich im Laufe des Turniers immer mehr gesteigert hatte und erstmals in einem Meisterschaftsendspiel stand. Hier leistete er dem deutlich jüngeren Hoffmann auch entsprechende Gegenwehr, konnte aber den Zweisatzsieg des Julien H. (6:4 und 6:2) letztendlich nicht verhindern.

Bei der anschließenden Siegerehrung, bei der es Pokale und Sachpreise gab, zeigte sich der Vorstand erfreut über die Veranstaltung selbst und auch über das große Zuschauerinteresse.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche