Sonne satt und angenehme Temperaturen – bei traumhaftem Kaiserwetter hat sich der Leichtathletik-Nachwuchs aus dem..." /> . Sonne satt und angenehme Temperaturen – bei traumhaftem Kaiserwetter hat sich der Leichtathletik-Nachwuchs aus dem..." />

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 15. April 2024
Login



Geschrieben von Boris Janssen am 08. Mai 2018

Sport

21 Podestplätze für Kinder des SC HarzTor

Leichtathletik: Kreismeisterschaften der Altersklassen U12 im NLV-Kreis Osterode

Die Kinder des SC HarzTor stellten sich dem Wettbewerb. Start zum 800-Meter-Lauf…
Die Kinder des SC HarzTor stellten sich dem Wettbewerb. Start zum 800-Meter-Lauf…
…und auf der Strecke.
…und auf der Strecke.
Beim Schlagballwurf...
Beim Schlagballwurf...
…und beim Weitsprung.
…und beim Weitsprung.
b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p14_f8270_286.jpg
(Fotos (6): Boris Janssen)
(Fotos (6): Boris Janssen)
Nach der Siegerehrung mit den wohlverdienten Urkunden. (Foto: Heike Bieling)
Nach der Siegerehrung mit den wohlverdienten Urkunden. (Foto: Heike Bieling)

Sonne satt und angenehme Temperaturen – bei traumhaftem Kaiserwetter hat sich der Leichtathletik-Nachwuchs aus dem Altkreis Osterode am Samstag (05.05.2018) wieder den Kreismeisterschaften gestellt. 68 Kinder der Altersklassen U12 aus elf Vereinen nahmen am Wettbewerb des NLV-Kreises Osterode teil, eine leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Das eingespielte Helferteam um Sport- und Kampfrichterwart Henning Holland sorgte wie gewohnt dafür, dass der Zeitplan im Osteroder Jahnstadion reibungslos aufging. Und nach einem harmonischen Vormittag konnten die jungen Athletinnen und Athleten zufrieden – und natürlich mit den wohlverdienten Urkunden in der Sporttasche – nach Hause fahren.

 

Ergebnisse der Kinder aus Bad Lauterberg

Vom SC HarzTor haben zwölf Kinder teilgenommen. Und obwohl beim Training die Freiluftsaison gerade erst angefangen hat, erzielte der Bad Lauterberger Nachwuchs gute Leistungen und belegte 21 Podestplätze, darunter zwei Mal Platz 1.

Marla Zymelka holte die beiden Titel für den Verein nach Osterhagen: In der W 8 gewann sie die 800 Meter in 3:40,73 Minuten. Und im 50-Meter-Sprint setzte sie sich mit 9,19 Sekunden klar an die Spitze – im Vorjahr hatte sie dafür noch fast eine Sekunde länger gebraucht (10,05 Sekunden).

Die Kinder des SC HarzTor eroberten insgesamt 17 Podestplätze:
Erik Wrobel (M 11): 3. Platz Schlagball (25,50 m),
Gerret Wrobel (M 11): 3. Platz 800 m (3:27,89 min.), 3. Platz Weitsprung (3,37 m)
Adrian Noack (M 10): 3. Platz 50 m (8,59 sec.), 2. Platz Weitsprung (3,40 m)
Marlon Stichnoth (M 8): 2. Platz 50 m (8,95 sec.), 3. Platz 800 m (3:27,60 min.), 2. Platz Weitsprung (3,08 m), 2. Platz Schlagball (19,50 m)
Julius Lieder (M 8): 3. Platz 50 m (9,75 sec.), 2. Platz 800 m (3:26,35 min.)
Florentine Große (W 11): 3. Platz, 800 m (3:33,81 min.), 2. Platz Schlagball (23,00 m)
Alicia Schenk (W 11): 3. Platz Schlagball (22,00 m)
Marla Zymelka (W 8): 1. Platz 50 m (9,19 sec.), 1. Platz 800 m (3:40,73 min.), 3. Platz Weitsprung (2,76 m), 3. Platz Schlagball (13,50 m)
Hanna Schimansky (W 7): 3. Platz 800 m (4:19,52 min.), 3. Platz Weitsprung (1,96 m), 3. Platz Schlagball (6,50 m)

Mit guten Ergebnissen teilgenommen haben außerdem Zoe-Christin Sander, Mia Knoche und Hanna Zymelka.

 

Tolle Leistungssteigerungen

Dieses Mal wurden die Podestplätze gut unter allen Vereinen aufgeteilt. Nur bei den jungen Mädchen zeichnet sich eine neue Dominanz ab: In den Altersklassen W 9, W 7 und W 6 gingen allein zehn von elf Titeln an den MTV Gittelde – zum Beispiel an Emilia Tsivanidis (W 7) für ihre starken 2,80 Meter im Weitsprung.

Wie schon im Vorjahr konnte Fjare Lorin Zirbus (MTV Osterode) – dieses Mal in der M 11 – eine ganze Titelsammlung ergattern. Er gewann alle vier Wettbewerbe, in denen er antrat. Mit seinen 7,81 Sekunden über die 50 Meter ließ er die gesamte Konkurrenz sechseinhalb Zehntel hinter sich. Auch die 3,90 Meter im Weitsprung bedeuteten einen komfortablen Vorsprung.

Ebenfalls je vier erste Plätze holten für den MTV Herzberg Silas Börger (M 6), für den TSC Eisdorf Jaron Kriebel (M 10) und für den MTV Osterode Jannik Just (M 8). Damit wiederholte Jannik Just seinen Erfolg aus dem Vorjahr – und das mit deutlichen Leistungssprüngen in allen Disziplinen. Im Weitsprung legte er um fast einen halben Meter auf 3,16 Meter zu (Vorjahr 2,69), im Schlagball um fünfeinhalb auf 20,00 Meter. Vor allem aber auf der Laufbahn konnte er sich steigern und den Abstand zur Konkurrenz festigen: Im 50-Meter-Sprint verbesserte er sich um 1,27 Sekunden auf 8,39 Sekunden und über die 800 Meter lieferte er mit 2:53,34 Minuten gar die Bestzeit des Tages (Vorjahr 3:19,05).

Eine klare Steigerung im Sprint zeigte auch Len Thormeier (MTV Osterode) in der M 9. Brauchte er 2017 noch 9,52 Sekunden, unterbot er nun die Neun-Sekunden-Marke deutlich (8,90 Sekunden). Übrigens wäre auch er beinahe vierfacher Meister geworden, hätten seine schon weiten 25,00 Meter im Schlagball gereicht, doch Vereinskollege Felix Leonhardt setzte noch einen halben Meter drauf und schnappte sich den Titel.

Um mehr als 60 Zentimeter Meter gegenüber 2017 verbesserten sich Franca Patzer und Josephine Winkel vom MTV Osterode im Weitsprung. Dieses Jahr in der W 11 kam Josephine Winkel auf 3,96 Meter (Vorjahr 3,35). Franca Patzer schaffte es sogar auf 4,18 Meter (Vorjahr 3,53) und zeigte gleichzeitig mit mehr als vier Metern in allen vier Versuchen eine super Konstanz. Über die 800 Meter knackte sie die drei Minuten mit 2:58,80 Minuten und war damit die Schnellste unter den weiblichen Kindern.  

 

Die Erstplatzierten

M 11
50 m: Fjare Lorin Zirbus (MTV Osterode) – 7,81 sec.
800 m:
Erik Wrobel (SC HarzTor) – 3:25,18 min.
Hochsprung: Fjare Lorin Zirbus (MTV Osterode) – 1,15 m
Weitsprung: Fjare Lorin Zirbus (MTV Osterode) – 3,90 m
Schlagball: Fjare Zirbus (MTV Osterode) – 34,00 m

 

M 10
50 m: Jaron Kriebel (TSC Eisdorf) – 8,46 sec.
800 m:
Jaron Kriebel (TSC Eisdorf) – 2:55,24 min.
Hochsprung: Jaron Kriebel (TSC Eisdorf) – 1,15 m
Weitsprung: Jaron Kriebel (TSC Eisdorf) – 3,80 m
Schlagball: Sascha Wollborn (TV Germania Hattorf) – 31,00 m

 

M 9
50 m: Len Thormeier (MTV Osterode) – 8,90 sec.
800 m:
Len Thormeier (MTV Osterode) – 3:00,93 min.
Weitsprung: Len Thormeier (MTV Osterode) – 3,16 m
Schlagball: Felix Leonhardt (MTV Osterode) – 25,50 m

 

M 8
50 m: Jannik Just (MTV Osterode) – 8,39 sec.
800 m:
Jannik Just (MTV Osterode) – 2:53,34 min.
Weitsprung: Jannik Just (MTV Osterode) – 3,16 m
Schlagball: Jannik Just (MTV Osterode) – 20,00 m

 

M 7
50 m: Tim Dix (MTV Förste) – 10,54 sec.
800 m:
Maximilian Haupt (MTV Herzberg) – 4:33,25 min.
Weitsprung: Tim Dix (MTV Förste) – 2,12 m
Schlagball: Tim Dix (MTV Förste) – 11,00 m

 

M 6
50 m: Silas Börger (MTV Herzberg) – 11,24 sec.
800 m:
Silas Börger (MTV Herzberg) – 3:54,79 min.
Weitsprung: Silas Börger (MTV Herzberg) – 2,26 m
Schlagball: Silas Börger (MTV Herzberg) – 12,50 m

 

W 11
50 m: Franca Patzer (MTV Osterode) – 8,02 sec.
800 m:
Franca Patzer (MTV Osterode) – 2:58,80 min.
Hochsprung:
Delia Bellstedt (MTV Förste) – 1,10 m
Weitsprung:
Franca Patzer (MTV Osterode) – 4,18 m
Schlagball: :
Josephine Winkel (MTV Osterode) – 28,00 m

 

W 10
50 m: Liv Vogt (MTV Osterode) – 8,41 sec.
800 m:
Liv Vogt (MTV Osterode) – 3:13,69 min.
Hochsprung: Emmi Wittenberg (MTV Osterode) – 1,15 m
Weitsprung: Emmi Wittenberg (MTV Osterode) – 3,47 m
Schlagball: Lotta Meier (TSC Eisdorf) – 19,50 m

 

W 9
50 m: Amelie Wiegand (MTV Gittelde) – 9,72 sec.
800 m:
Amelie Wiegand (MTV Gittelde) – 3:33,65 min.
Weitsprung:
Amelie Wiegand (MTV Gittelde) – 2,84 m
Schlagball:
Nele Dörrier (TSC Eisdorf) – 19,50 m

 

W 8
50 m: Marla Zymelka (SC HarzTor) – 9,19 sec.
800 m:
Marla Zymelka (SC HarzTor) – 3:40,73 min.
Weitsprung:
Selma Schmidt (TSV Schwiegershausen) – 2,84 m
Schlagball:
Selma Schmidt (TSV Schwiegershausen) – 15,50 m

 

W 7
50 m: Elena Wiegand (MTV Gittelde) – 10,10 sec.
800 m:
Elena Wiegand (MTV Gittelde) – 3:42,25 min.
Weitsprung:
Emilia Tsivanidis (MTV Gittelde) – 2,80 m
Schlagball:
Emilia Tsivanidis (MTV Gittelde) – 13,00 m

 

W 6
50 m: Carlotta Heidrich (MTV Gittelde) – 12,21 sec.
Weitsprung:
Nele Köster (MTV Gittelde) – 1,88 m
Schlagball:
Nele Köster (MTV Gittelde) – 9,50 m

 

Die komplette Ergebnisliste gibt es hier (externer Link).


.................................................................................................................................................

Bild der Woche