.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 14. Juni 2024
Login



Geschrieben von Rolf Steinke am 04. März 2024
Vereine und Verbände

Puzzleturnen, Seniorentreffen, Kinderturnfest: Sport vereint uns

Beim 75. Kreisturntag in Hattorf wurde das Ehrenamt besonders gewürdigt

V.l.: Geehrte Mitglieder mit dem Vorsitzenden und Evelyn Münnich-Probst (Fotos: Rolf Steinke)
V.l.: Geehrte Mitglieder mit dem Vorsitzenden und Evelyn Münnich-Probst (Fotos: Rolf Steinke)
Auch der MTV Bad Lauterberg nahm am Kreisturntag teil
Auch der MTV Bad Lauterberg nahm am Kreisturntag teil
Vorsitzender Reinhard Henkel
Vorsitzender Reinhard Henkel
Lobende Worte von der Vorsitzenden aus Braunschweig
Lobende Worte von der Vorsitzenden aus Braunschweig
Puzzle Björn wird adoptiert
Puzzle Björn wird adoptiert
Urkunde für den neuen Turnkreisliebling
Urkunde für den neuen Turnkreisliebling

Wo gibt es einen Verein, der sportliche Angebote vom zweiten Lebensjahr bis ins hohe Alter anbietet? Es sind die Turnvereine im Kreis, die derart vielfältige Sportangebote bieten. Reinhard Henkel, der Vorsitzende des Niedersächsischen Turnerbundes im Kreis Osterode am Harz konnte beim 75. Kreisturntag im Eichenkrug in Hattorf einige Ehrengäste begrüßen, so auch die Ehrenvorsitzende des Turnkreises Helga Maaß. Allerdings scheint es, dass auch einige größere Vereine diesen Kreisturntag nicht auf ihrer Liste haben. Nur 17 Vereine mit 39 Deligierten beteiligten sich am Kreisturntag.

Grußworte der Gäste

Georg Wipke, stellvertretender Bürgermeister von Hattorf, betonte in seinem Grußwort seinen Dank an die vielen ehrenamtlichen Stunden, die Vereinsvorstände und Übungsleiter für ihre Mitglieder leisten. Evelyn Münnich-Probst, die Vorsitzende des Turnbezirks Braunschweig, berichtete, dass über achthundertausend Mitglieder im Niedersächsischen Turnerbund sind. Sie lobte die vielen Aktivitäten im Turnkreis Osterode.

Thomas Hahn vom Sportvorstand im TVG Hattorf stellte die Sportangebote des 1200 Mitglieder starken Vereins vor. Er bot Unterstützung an, wenn Vorstände ihre Satzung ändern möchten, um Veränderungen in der Vereinsstruktur neu zu ordnen.

Ausrichter zu finden ist nicht leicht

Veranstaltungen müssen geplant werden. Es gibt, so Reinhard Henkel, sehr viele Personen in den Vereinen, die sich ehrenamtlich engagieren. Ohne diese Frauen und Männer gäbe es keine Veranstaltungen im Turnkreis mehr. Viele Veranstaltungen können so stattfinden. Allerdings findet sich momentan kein Ausrichter für das Kinderturnfest im Juni. Falls sich  kurzfristig kein Verein mehr findet, der diese Traditionsveranstaltung übernimmt, so Henkel, findet in diesem Jahr kein Kinderturnfest statt.

Björn wurde adoptiert

Für eine besondere Überrschung sorgte der Vorsitzende: Er überreichte einer Stoffpuppe eine Adoptionsurkunde. In dieser wird Björn offiziell als Puzzle Björn vom Turnkreis Osterode adoptiert. Puzzle Björn wird besonders den kleinen Mitgiedern gefalllen.

Oberturnwart konnte nicht gefunden werden

Reinhard Henkel würdigte die Verdienste des im letzten Jahr verstorbenen Oberturnwarts Heinz Bierwirth. Dieser Posten musste nun neu besetzt werden. Leider fand sich kein anwesender Vereinsvertreter auf dem Kreisturntag, der sich bereit erklärte, dieses Vorstandamt zu übernehmen. In Abwesenheit (schriftliches Einverständnis lag vor) wurde Yvonne Walthes vom TVG Hattorf zur stellvertretenden Vorsitzenden für fachliche Arbeit - Lehrgänge - einstimmig gewählt.

Ehrungen

Reinhard Henkel gab einen Überblick über die nun folgenden Ehrungen: Mit der NTB Kreisehrennadel wurde Cornelia Niehus vom MTV Freiheit ausgezeichnet. Mit der Ehrennadel in Bronze vom DTB wurden Gerd Wedekind vom TV Pöhlde und Rolf Haarmann vom TSV Wulften geehrt. Der DTB Ehrenbrief mit silberner Nadel wurde an Michael Töllner vom MTV Förste, an Marianne Dietrich vom TSV Schwiegerhausen und an Bernd Sander (fehlte entschuldigt) vom TV Scharzfeld überreicht.

Den Wanderpokal für die meisten Teilnehmer bei den Veranstaltungen im Turnkreis erhielt der TV Hörden, der mit 149 Personen an 16 Veranstaltungen teilnahm. Henkel schlug vor, dass der neue Wanderpokal als Erinnerung an den verstorbenen Oberturnwart den Namen "Heinz Bierwirth Gedächnispokal" haben wird.

Spontan entschlossen sich die anwesenden Vereinsdeligierten des TSV Bad Sachsa, den 76. Kreisturntag am 8. März 2025 auszurichten.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche