.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 24. Juni 2024
Login



Geschrieben von Monika Haase, Janka Eckhardt und Jörg Eckhardt (MTV Lauterberg) am 14. Juli 2014
Vereine und Verbände

Regen konnte nicht abschrecken

Erster Familientag des MTV Lauterberg

352.jpg 356.jpg 358.jpg 360.jpg 362.jpg 364.jpg 366.jpg 368.jpg

Trotz der schlechten Wetterprognose waren die Organisatoren überrascht und erfreut über die gute Resonanz und die Anmeldungen zum ersten MTV Familientag am Samstag (28.06.2014). Bei schönstem Sommerwetter wurden gemütliche Sitzgruppen mit liebevoller Dekoration geschaffen, die später gern angenommen wurden. Der Wettergott meinte es aber im weiteren Verlauf der Veranstaltung nicht so gut mit den Organisatoren. Pünktlich um 15 Uhr als die ersten Teilnehmer eintrafen, versammelten sich auch die ersten Wolken am Himmel. Davon ließ sich aber niemand abschrecken, sondern alle Teilnehmer ließen sich die selbstgebackenen Waffeln mit einer Tasse Kaffee gut schmecken.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, startete die Wanderung mit Peter Jung. Trotz immer bedrohlicher aussehendem Himmel ließen sich die Wanderwilligen nicht abschrecken und starteten mit Peter Richtung Knollen. Der unvermeidliche Regenguss ließ dann auch nicht lange auf sich warten. Offenbar waren alle Wanderer/-innen passend zum Wetter gekleidet, denn umgekehrt ist niemand.

Nachdem der Regenguss zu Ende war, kamen endlich auch die Kinder auf ihre Kosten. Die Holz-Burg auf dem Grillplatz war ständig belagert und auch der Wald lockte zum Spiel. Der Spieleparcour von Nicole und ihren Helfern wurde ebenfalls gern angenommen. Beim Enten angeln, Stelzenlaufen oder Dreibeinlaufen hatten alle Teilnehmer und die Zuschauer viel Spaß.

Wer nicht aktiv sein mochte, blieb einfach sitzen und unterhielt sich mit seinen Tischnachbarn. Inzwischen wurde der Grill schon mal angezündet und als die Wanderer wieder eintrafen, freute sich jeder über eine Bratwurst oder ein Steak mit selbstgemachten Salaten.

Dann lockte die Fußball-WM und der Himmel machte doch zunehmend mehr Angst. Schnell wurde die Heimfahrt angetreten, um trockenen Fußes noch zu Hause anzukommen. Die Organisatoren hoffen, dass jeder sein Zuhause noch rechtzeitig erreicht hat, denn dann öffnete der Himmel alle Schleusen und verwandelte den Grillplatz in eine riesige große Pfütze.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche