.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 13. Juni 2024
Login



Geschrieben von Brigitte Helmboldt (SoVD Bad Lauterberg) am 21. Oktober 2015
Vereine und Verbände

Man hat nur eine Gesundheit

Monatstreffen der SoVD-Frauengruppe mit Arztvortrag zum Thema Herz

Dr. med. Barbara Bialucha-Nebel hat einen verständlichen und humorvollen Vortrag geboten...
Dr. med. Barbara Bialucha-Nebel hat einen verständlichen und humorvollen Vortrag geboten...
…den die zahlreichen Besucherinnen mit Interesse verfolgt haben.
…den die zahlreichen Besucherinnen mit Interesse verfolgt haben.

Beim monatlichen Treffen der SoVD-Frauengruppe am Dienstag (20.10.2015) hat Brigitte Helmboldt eine recht große Anzahl neuer Mitglieder begrüßen können. Sie gab diverse Termine für die nächste Zeit bekannt, unter anderem die 50. Adlerfahrt nach Hannover am 10. Dezember 2015 und die Sommerfahrt nach Waren an der Müritz vom 29. Juni bis 3. Juli 2016 (Anmeldungen möglich unter Telefon 05524 / 25 76). Danach gab es das gemeinsame Kaffeetrinken. Die Geburtstagskinder des Vormonats wurden mit kleinen Präsenten und einem ausgesuchten Lied aus dem Liederbuch bedacht.

 

Bei Verdacht auf Herzinfarkt sofort handeln

Im Mittelpunkt des Nachmittags stand aber ein Lichtbildervortrag von Dr. med. Barbara Bialucha-Nebel. Sie brachte das Thema Herz, insbesondere aus Sicht der Frau, verständlich und humorvoll dar. Das Wichtigste sei, keine unnütze Zeit zu verlieren, wenn man den Verdacht auf einen Herzinfarkt habe. Dann heiße es, schnell zu handeln und 112 anzurufen, denn binnen kürzester Zeit könnten große, nicht wieder gutzumachende Schäden an den Herzkranz-Gefäßen eintreten und bleiben. Die Symptome seien unterschiedlich, von Kieferschmerzen, Brustkorb- und Bauchweh bis zu Schmerzen an Rücken/Schultern und noch mehr. Frauen neigten dann dazu, „noch mal eben die Wäsche machen zu müssen, zu kochen und dergleichen”, bis sie sich um sich selber sorgten. Aber schnelle Hilfe sei hier dringend erforderlich – man habe nur eine Gesundheit. Daher solle man schon zur Vorsorge versuchen, Stress abzubauen, gesunde Ernährung und Bewegung einzuplanen und sich einmal Zeit für sich selber zu nehmen.

Mit einem herbstlichen Blumenkorb und viel Beifall wurde Barbara Bialucha-Nebel herzlichst verabschiedet. Das gemeinsam gesungene Abschlusslied „Ein schöner Tag“ beendete einen geselligen Nachmittag.

 

Nächstes Treffen am 17. November 2015

Das nächste Monatstreffen findet statt am Dienstag, 17. November 2015, um 15 Uhr in der „Goldenen Aue“.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche